• Bulgarien: Keine Flüchtlings-Abkommen

    Das bulgarische Parlament hat der Regierung in Sofia verboten, bilaterale Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen mit anderen EU-Ländern auszuhandeln. Das Parlament verpflichte die Regierung, keine solchen Abkommen «zu... Ausklappen
  • Der Spieler: Innovation auf ausgefahrenen Geleisen

    Reisespiele gehören zum eisernen Bestand unserer Spielkultur. Das neue „Schweizer Eisenbahnspiel“ will innovative Wege gehen. Weiterlesen
  • Brasiliens Wirtschaft schwächelt

    Die Regierung Brasiliens hat ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr zurückgenommen. Man rechne nur noch mit einer Zunahme der Wirtschaftsleistung um 1,6 Prozent, teilte die Regierung am Freitag mit. Zuvor war... Ausklappen
  • Sturm legt Flughafen Genf lahm

    Der Flughafen Genf ist am frühen Freitagabend von einem Sturm heimgesucht worden. Heftige Winde verunmöglichten Starts und Landungen. Zwölf Flüge mussten auf andere Flughäfen umgeleitet werden, und weitere 16 wurden annulliert.... Ausklappen
  • Wegen Italien: EU diskutiert Migration

    Die Regierung Italiens will nicht mehr akzeptieren, dass Migranten nach Italien gebracht werden, die von Schiffen der EU gerettet wurden. Deshalb kamen am Freitag die für Sicherheitsfragen zuständigen EU-Botschafter zu einer... Ausklappen
  • USA: Nordkorea-Sanktionen einhalten

    Die USA haben Nordkorea dazu aufgerufen, sich an seine Versprechungen bezüglich der atomaren Abrüstung zu halten. Vor dem UNO-Sicherheitsrat forderte US-Aussenminister Mike Pompeo, dass die Staaten die verhängten Sanktionen gegen... Ausklappen
  • BR Maurer in Argentinien und Brasilien

    Finanzminister Ueli Maurer hat Brasilien und Argentinien einen zweitägigen Arbeitsbesuch abgestattet. Dabei wurde er von Vertretern der Finanzbranche begleitet. Es seien Gespräche mit den Finanzministern beider Länder geführt... Ausklappen
  • GB: Nowitschok-Opfer verlässt Spital

    Der mit dem Nervengift Nowitschok in Kontakt gekommene Brite ist aus dem Spital entlassen worden. Das teilte das Salisbury District Hospital mit. Der Mann und seine Lebensgefährtin waren Ende Juni wegen einer Nowitschok-Vergiftung... Ausklappen
  • USA gegen Abstimmung in der Ostukraine

    Die Regierung der USA ist gegen eine Volksabstimmung in der Ostukraine, wie sie von Russland vorgeschlagen worden ist. Für eine Lösung des Konflikts sei das Minsker Abkommen zuständig. In diesem sei eine Volksabstimmung nicht... Ausklappen
  • Nahost: Waffenruhe nach Gewaltausbruch

    Nach dem jüngsten Gewaltausbruch hat die radikale Palästinensergruppe Hamas nach eigenen Angaben mit Israel eine Wiederherstellung der Waffenruhe im Gaza-Streifen vereinbart. Die Einigung sei unter Vermittlung Ägyptens und der... Ausklappen
  • Sperre auf San-Bernardino-Route

    Die San-Bernardino-Route der A13 ist am Freitagabend nach einem Verkehrsunfall gesperrt gewesen. Im Cassanawald-Tunnel zwischen Nufenen und Hinterrhein waren drei Fahrzeuge zusammengestossen, wie ein Polizeisprecher sagte. Mehrere... Ausklappen
  • D: Gewalttat wohl kein Terrorismus

    Bei der Messerattacke in einem Linienbus in der norddeutschen Stadt Lübeck gehen die Ermittler nicht von einem Terroranschlag aus. Nach derzeitigen Erkenntnissen gebe es «eindeutig keinen terroristischen Hintergrund, weder in der... Ausklappen
  • Riesige Statue von Jeff Goldblum

    Vor der Tower Bridge in London hat eine riesige Statue von Schauspieler Jeff Goldblum (65) in aufreizender Pose Touristen und Schaulustige angezogen. Die mehr als sieben Meter grosse Figur war am Mittwoch von dem britischen... Ausklappen
  • Grösster Datenklau Singapurs

    Unbekannte haben bei einem Cyber-Angriff auf die staatliche Gesundheitsbehörde in Singapur die Daten von mehr als 1,5 Millionen Menschen gestohlen. Das entspricht rund einem Viertel der Bevölkerung. Wie das Gesundheitsministerium... Ausklappen
  • USA drohen mit weiteren Zöllen

    Im Handelsstreit mit China hat US-Präsident Donald Trump seine Bereitschaft signalisiert, Zölle auf sämtliche chinesische Einfuhren zu erheben. Er sei bereit, «bis 500 zu gehen», sagte Trump in einem Interview mit dem... Ausklappen
  • Erstes Unterwassermuseum in den USA

    Vor der Küste Floridas, im Golf von Mexiko, ist das erste Unterwassermuseum der Vereinigten Staaten eröffnet worden, wie die Betreiber mitteilten. Die Arbeiten von amerikanischen Künstlern erinnern teils an die Seefahrt. Zu sehen... Ausklappen
  • LU: Handyton in Kappelle nervt Anwohner

    Der Handyklingelton, der seit Montag vom Turm der Luzerner Peterskapelle ertönt, wird vorzeitig stumm geschaltet. Weil Anwohner negativ auf das Klingeln reagiert haben, wird das Kunstprojekt «Zeitzeichen» schon am 21. Juli... Ausklappen
  • Tom Jones liegt im Krankenhaus

    Der britische Popsänger Tom Jones («She's a Lady») hat wegen einer bakteriellen Infektion mehrere Konzerte abgesagt. Der 78-Jährige werde im Spital behandelt, teilte sein Management am Donnerstag auf dem Twitter-Account von Jones... Ausklappen
  • 49 Paare nötig für Reise zu Exoplaneten

    Falls die Menschheit je einen Planeten jenseits unseres Sonnensystems bevölkern möchte, müsste die Crew über 3600 Jahre im Raumschiff leben und sich dort fortpflanzen. Dafür müsste die Reise mit 98 Menschen begonnen werden. Das... Ausklappen
  • Verhaltenssucht: Stationäres Angebot

    Sogenannt Verhaltenssüchtige können in Basel neu auch stationär behandelt werden. Die Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel UPK haben ihre Ambulanz für Verhaltenssüchte ausgeweitet. Die stationäre Behandlung ist das erste... Ausklappen

Blogs