• Leuthard sieht Beitrag zur Entkrampfung

    Das neue Mediengesetz mit einer Expertenkommission zur Konzessionsvergabe und Überwachung der elektronischen Medien weckt auch bei Medienministerin Doris Leuthard gewisse Bedenken. So habe die Kommission sehr viel Macht, und auch... Ausklappen
  • Premier entgeht Anschlag unverletzt

    Bei einem Anschlag auf eine Kundgebung zugunsten von Premier Abiy Ahmed sind am Samstag in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba mindestens 83 Menschen verletzt worden. Stabschef Fitsum Arega sprach von einem Angriff mit einer... Ausklappen
  • USA: «Ausserordentliche Bedrohung»

    Trotz jüngster Zeichen der Entspannung im Atomkonflikt hat US-Präsident Donald Trump die Sanktionen gegen Pjöngjang um ein Jahr verlängert. Kurz zuvor hatten die USA aber gemeinsame Manöver mit Südkorea ausgesetzt. Nordkorea... Ausklappen
  • Schubverband touchiert Palmreinbrücke

    Ein Frachtschiff hat am Samstagmorgen die Palmrainbrücke unterhalb von Basel touchiert. Der mit Container beladene Schubverband wurde beschädigt, ein Crewmitglied leicht verletzt, wie das Polizeipräsidium Freiburg im Breisgau (D)... Ausklappen
  • DV: Sozialdetektive und Europapolitik

    Gleich drei Parteien halten heute Delegiertenversammlungen ab: Die SVP-Delegierten werden im neuenburgischen Le Pâquier die Parole zum Gesetz zur Überwachung von Sozialversicherten fassen. Die SVP-Leitung plädiert für die Vorlage.... Ausklappen
  • AKW-Gösgen: Jahresrevision beendet

    Das Atomkraftwerk Gösgen im solothurnischen Däniken kann nach der Jahresrevision wieder angefahren werden. Laut dem Nuklearsicherheitsinspektorat Ensi wurde nichts gefunden, das einen «sicheren» Betrieb in Frage stellen würde.... Ausklappen
  • TUR: Massenkundgebung in der Hauptstadt

    Hunderttausende sind am Freitagabend in Ankara auf die Strasse gegangen, um den Kandidaten der Opposition, Muharrem Ince von der Republikanischen Volkspartei (CHP), zu unterstützen. Ince forderte Präsident Recep Tayyip Erdogan... Ausklappen
  • Frankreich: 30'000 Euro für ein Menschenleben

    Frankreichs Polizei wendet einen verbotenen Polizeigriff an – obwohl dieser auch zum Tod von Verhafteten führt. Der nächste Fall. Weiterlesen
  • Asylpolitik: EU-Parlamentschef warnt

    Kurz vor dem europäischen Gipfel hat EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani die Mitgliedstaaten vor Egoismus in der Flüchtlingspolitik gewarnt. «Der Umgang mit der Zuwanderungsfrage darf nicht zur Zerstörung der Europäischen Union... Ausklappen
  • Rolling Stones rocken Berlin

    Vor etwa 67'000 Fans haben die Rolling Stones am Freitagabend im Berliner Olympiastadion gespielt. "Tag, Tag Berlin, es ist grossartig in Deutschland zu sein!", begrüsste der 74-jährige Rockstar Mick Jagger sein jubelndes... Ausklappen
  • Türkei-Wahl: Erdogan muss bangen

    Wachsende Chancen für den Oppositionskandidat Muharrem Ince bei der Parlaments- und Präsidentschaftswahl in der Türkei am Sonntag sieht der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu. «Der... Ausklappen
  • Neue US-Friedensschritte nach Pjöngjang

    Anderthalb Wochen nach dem Gipfel mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un haben die USA konkrete Schritte zur weiteren Deeskalation angekündigt. Verteidigungsminister James Mattis habe in Abstimmung mit Südkorea... Ausklappen
  • Spanien: Verurteilte Vergewaltiger frei

    Die Freilassung von fünf mutmasslichen Sexualstraftätern hat in Spanien für grosse Empörung gesorgt. Tausende gingen bei Kundgebungen im ganzen Land gegen den Gerichtsentscheid auf die Strasse. Ein Berufungsgericht in Pamplona... Ausklappen
  • Macron begrüsst Einigung mit Athen

    Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat die europäische Einigung zu Griechenlands Staatsschulden begrüsst. Dies sei ein neuer Start für das befreundete Land, das von Frankreich unterstützt werde, teilte der Staatschef via... Ausklappen
  • Kinderpornos: Geständnis im Vatikan

    Im Prozess um Kinderpornografie-Vorwürfe hat ein ehemaliger Vatikan-Diplomat sein Fehlverhalten gestanden. Carlo Alberto Capella rechtfertigte sich damit, dass er in einer "Krise" wegen seiner Versetzung nach Washington gewesen... Ausklappen
  • Über 11'000 Menschen geflüchtet

    Zuletzt war es im Südwesten Syriens trotz vereinbarter Waffenruhe wieder vermehrt zu Gefechten gekommen. Nach US-Angaben sind bereits mehr als 11'000 Menschen in dieser Region vor Luftangriffen, Artilleriebeschuss, Fassbomben- und... Ausklappen
  • SYR: USA fordern Moskau zum Handeln auf

    Russland soll für die Einhaltung der Waffenruhe im Südwesten Syriens sorgen, fordert Washington. Die US-Botschafterin bei der UNO, Nikki Haley, erklärte, die Verstösse der syrischen Regierungstruppen gegen die Waffenruhe in Daraa,... Ausklappen
  • Der Spieler: Hier ist die Schweiz Weltmeisterin

    Das kooperative Laufspiel „Dog“ ist ein tolles Spiel. Warum aber ist es in der Schweiz ein Kultspiel geworden? Weiterlesen
  • Massenproteste in Nicaragua: 212 Tote

    Die Zahl der bei Massenprotesten in Nicaragua getöteten Personen ist auf mindestens 212 gestiegen. Zudem seien mehr als 1300 Personen verletzt worden. Dies geht aus einem Bericht der Organisation Amerikanischer Staaten OAS... Ausklappen
  • Malta weist Flüchtlingsschiff ab

    Malta hat einem deutschen Rettungsschiff mit Migranten an Bord die Einfahrt in einen Hafen verweigert. Zuvor war das Schiff «Lifeline» bereits von Italien abgewiesen worden. Ein Regierungssprecher Maltas sagte, man habe die... Ausklappen

Blogs