• Israelischer Friedensaktivist ist tot

    Der israelische Friedensaktivist Uri Avnery ist tot. Er sei in der Nacht auf Montag im Alter von 94 Jahren in Tel Aviv gestorben, teilte ein Sprecher des betreffenden Spitals mit. Uri Avnery setzte sich für eine Lösung im... Ausklappen
  • Merkel-Putin-Treffen: Unter vier Augen kaum Fortschritte

    Angela Merkel sprach mit Wladimir Putin über Syrien und die Ukraine. Konkrete Ergebnisse ihrer Beratung wurden keine bekannt. Weiterlesen
  • Schüsse auf US-Botschaft in Ankara

    Unbekannte haben auf die US-Botschaft in der türkischen Hauptstadt Ankara geschossen. Ein Sprecher der Botschaft bestätigte den Vorfall. Verletzt worden sei niemand, sagte er weiter. Weitere Details seien derzeit nicht bekannt.... Ausklappen
  • Indien: Flutopfer aus Luft versorgt

    Wegen der Überschwemmungen im indischen Bundesstaat Kerala werden tausende Menschen aus der Luft mit sauberem Trinkwasser, Essen und Medikamenten versorgt. Laut Angaben der Behörden sind über das Wochenende mehr als 22'000... Ausklappen
  • Jonas und Chopra haben sich verlobt

    Die indische Schauspielerin Priyanka Chopra (36) und der US-Sänger Nick Jonas (25) haben sich verlobt. «Die künftige Mrs. Jones. Mein Herz. Meine Liebe», schrieb Jonas am Samstag auf Instagram zu einem Bild des Paares. Chopra... Ausklappen
  • Mesale Tolu darf die Türkei verlassen

    Die deutsche Journalistin Mesale Tolu darf die Türkei verlassen. Ein Gericht habe die Ausreisesperre aufgehoben, teilten Mesale Tolus Unterstützer mit. Eine ihrer Anwältinnen bestätigte die Meldung gegenüber der ARD. In der Türkei... Ausklappen
  • ARG: Tausende treten aus der Kirche aus

    Tausende Argentinier haben am Wochenende wegen des kürzlich gesetzlich bestätigten Abtreibungsverbots ihren Austritt aus der katholischen Kirche eingeleitet. Eine laizistische Initiative mit dem Namen «Apostasía colectiva»... Ausklappen
  • Zugstrecke Zug-Luzern unterbrochen

    Die Zugstrecke zwischen Luzern und Ebikon bleibt den ganzen Montag unterbrochen. Der Grund: Am Wochenende ist bei Arbeiten zur Erneuerung der Gleise ein Bau-Zug aus den Schienen gesprungen und hat das Gleis beschädigt, wie ein... Ausklappen
  • Korea: Familien werden zusammengeführt

    89 Südkoreaner sind am Montagmorgen nach Nordkorea aufgebrochen, um dort erstmals seit dem Koreakrieg ihre Angehörigen zu treffen. Dies melden Nachrichtenagenturen. Die meisten von ihnen seien über 80 Jahre alt. Schon in der... Ausklappen
  • VEN: Regierung hebt Benzinpreis an

    Benzin wird in Venezuela teurer. Die Regierung will den Benzinpreis nach eigenen Angaben langsam auf internationales Niveau anheben. «Ich hoffe, dass wir in zwei Jahren diese Missbildung beenden, die über lange Zeit gewachsen ist:... Ausklappen
  • Hilfsprogramm für Griechenland endet

    Das letzte Hilfsprogramm der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds für Griechenland endet am Montag. In den letzten acht Jahren erhielt Griechenland insgesamt 289 Milliarden Euro an vergünstigten Krediten. Dank... Ausklappen
  • RUS: Festnahmen in Raumfahrtindustrie

    Drei ranghohe Vertreter des russischen Raumfahrtunternehmens Energia sind festgenommen worden. Das Unternehmen baut unter anderem die Sojus-Raumkapseln und den Weltraumfrachter Progress. Ihnen werde versuchter Betrug vorgeworfen,... Ausklappen
  • IRL: Debatte über Missbräuche in Kirche

    In Irland fordert der Erzbischof von Dublin von Papst Franziskus, er solle offen über die Missbrauchsskandale der katholischen Kirche sprechen. Untersuchungen hatten den tausendfachen Missbrauch an Kindern durch Priester und... Ausklappen
  • Astra fordert breitere Strassen

    Aus Sicherheitsgründen will das Bundesamt für Strassen Astra die Strassen verbreitern. Damit sich die Verkehrsteilnehmer nicht in die Quere kämen, müssten die Fahrbahnen breiter werden. Der Mischverkehr nehme zu, sagt Benno Schmid... Ausklappen
  • Afghanistan: Taliban nehmen Geiseln

    Nach einer Geiselnahme der radikalislamischen Taliban in Afghanistan ist unklar, wie viele Personen festgehalten werden. Die Taliban haben Busse in der Provinz Kundus angehalten und dutzende Menschen verschleppt. Sie gaben an,... Ausklappen
  • Gampel-Veranstalter zufrieden

    Mit 112'000 Besuchern ziehen die Veranstalter des Openair Gampel eine «äusserst positive Bilanz». Zu hören waren ab Donnerstag rund 40 Bands mit «zahlreichen Highlights», wie die Veranstalter mitteilten. Die irische Rock-Band... Ausklappen
  • Irak: Wahlergebnisse bestätigt

    In Irak hat das Oberste Gericht drei Monate nach der Parlamentswahl die Ergebnisse nun offiziell bestätigt. Damit kann das Parlament zu einer ersten Sitzung zusammenkommen. Die Parteien haben nun 90 Tage Zeit, sich auf eine neue... Ausklappen
  • ITA und Malta streiten über Migranten

    Matteo Salvini will bei der Rückführung mit den 177 Flüchtlingen auf dem italienischen Küstenwachschiff «Diciotti» anfangen. Das Schiff harrt seit drei Tagen auf dem Meer aus und findet keinen Aufnahmehafen. Die «Diciotti» hatte... Ausklappen
  • ITA will Migranten nach LBY rückführen

    Italiens Innenminister Matteo Salvini will Bootsflüchtlinge direkt nach Libyen zurückschicken, wenn andere EU-Länder sie nicht aufnehmen wollen. Seit Donnerstag verweigert Italien einem Schiff das Einlaufen in einen Hafen.... Ausklappen
  • 55'000 Besucher an den Musikfestwochen

    Laut einem ersten Fazit der Veranstalter haben rund 55'000 Personen das neuntägige kostenlose Programm der 43. Winterthurer Musikfestwochen besucht. Auf den sechs Bühnen rund um die Steinberggasse und den Kirchplatz in der... Ausklappen

Blogs