• Gefahr für Strände trotz Barrieren

    Nach der Havarie eines Tankers im Hafen von Rotterdam warnen die Behörden vor der Verschmutzung nahegelegener Strände mit Heizöl. Am Samstag waren rund 200 Tonnen Öl ausgeflossen, nachdem das Schiff einen Landungssteg gerammt... Ausklappen
  • Nielsen wieder Mama geworden

    Die dänische Schauspielerin Brigitte Nielsen ist mit 54 Jahren zum fünften Mal Mutter geworden. Am Freitag sei ihre Tochter Frida in Los Angeles auf die Welt gekommen, berichtete das Magazin «People» unter Berufung auf die Eltern.... Ausklappen
  • Becker will Versteigerung stoppen

    Ex-Tennisprofi Boris Becker will die Versteigerung seiner Trophäen und persönlichen Gegenstände im Rahmen eines Insolvenzverfahrens in England so schnell wie möglich beenden. «Nächste Woche werden meine Anwälte eine einstweilige... Ausklappen
  • USA mit Zwischenstand im Kinderskandal

    Nach der Trennung von ihren Eltern sind in den USA 522 Migrantenkinder wieder bei ihren Familien. Eine kleine Anzahl Kinder wird laut den US-Behörden getrennt bleiben, etwa wenn die Verwandtschaft nicht bestätigt werden könne, der... Ausklappen
  • EU: Steigende Abschottungstendenzen

    Vor dem EU-Sondertreffen zur Asylpolitik am Sonntag kommen diverse Forderungen nach einer stärkeren Abschottung Europas. Österreich etwa verlangt den Einsatz von Soldaten an der EU-Aussengrenze. Bulgarien, das die derzeitige... Ausklappen
  • Iowa: 870'000 Liter Rohöl ausgelaufen

    Nach einer Zugentgleisung im US-Bundesstaat Iowa fliesst Rohöl aus leckgeschlagenen Güter-Waggons in einen Fluss, der nach schweren Regenfällen Hochwasser führt. Insgesamt entgleisten südlich der Kleinstadt Doon in Lyon County... Ausklappen
  • Schulexpertin: Früherer Familiennachzug

    Der politischen Forderung, den Familiennachzug zu erschweren, erteilt Silvia Steiner, Präsidentin der kantonalen Erziehungsdirektorenkonferenz, eine Abfuhr. «Das ist aus Sicht der Schule falsch», sagt die Zürcher... Ausklappen
  • Firmen verlieren Vertrauen junger Leute

    Viele Schweizerinnen und Schweizer zwischen 19 und 35 Jahren haben ein schlechtes Bild von der Wirtschaft. Das schreibt die «Sonntags-Zeitung» und stützt sich auf eine neue Umfrage des Beratungsunternehmens Deloitte bei rund 200... Ausklappen
  • Drei Mio. Stimmberechtigte im Ausland

    Bei der Türkei-Wahl sind am Sonntag 59,33 Mio. Stimmberechtigte aufgerufen, einen Präsidenten und ein neues Parlament zu wählen. Davon sind 3,05 Millionen im Ausland registriert. Dort wurde bereits abgestimmt. Am Wahltag werden... Ausklappen
  • SYR: Bericht über russische Angriffe

    Kampfjets Moskaus sollen erstmals seit rund einem Jahr wieder in den Syrien-Konflikt eingegriffen haben. Das berichtet die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in Grossbritannien in der Nacht. Es seien über 25... Ausklappen
  • Ex-Diplomaten Ankaras erbitten Asyl

    Seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei vor zwei Jahren haben fast 1200 Diplomaten und Staatsbedienstete sowie deren Familienangehörige um Asyl in Deutschland gebeten. Wie die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf das... Ausklappen
  • AKP: Absolute Mehrheit nicht sicher

    Aus der Parlamentswahl dürfte das Wahlbündnis unter Führung von Präsident Erdogans AKP nach Einschätzung von Beobachtern als stärkste Kraft hervorgehen. Sollte die prokurdische HDP allerdings den Sprung über die Zehnprozenthürde... Ausklappen
  • Erdogan hofft auf Erstrunden-Sieg

    In der Türkei haben vorgezogene Präsidentschafts- und Parlamentswahlen begonnen. Umfragen zufolge geht Amtsinhaber Erdogan als Favorit in die Präsidentenwahl. Eine absolute Mehrheit in der ersten Wahlrunde könnte er aber... Ausklappen
  • Kasachstan verhaftet Oppositionelle

    Bei einer Demonstration der Opposition in der kasachischen Wirtschaftsmetropole Almaty sind am Samstag dutzende Menschen festgenommen worden. Wie die Nachrichtenagentur AFP beobachtete, nahm die Polizei mindestens 30 Menschen... Ausklappen
  • Morde nach WM-Sieg Mexikos

    Bei einer Feier nach dem WM-Sieg ihres Teams gegen Südkorea sind in Mexiko sechs Menschen getötet worden. Mehrere Bewaffnete drangen am Samstag in eine Wohnung in Ciudad Juárez im nordmexikanischen Bundesstaat Chihuahua ein und... Ausklappen
  • Nicaragua: Neue Gewalt gegen Studenten

    Bei jüngsten Angriffen von Sicherheitskräften und regierungstreuen Paramilitärs in Nicaragua sind mindestens fünf Menschen getötet worden. Das gaben Menschenrechtsaktivisten am Samstag bekannt. Unter den Todesopfern in der... Ausklappen
  • Demo für verfolgte Christen in Bern

    Rund 1200 Personen haben in Bern gegen die Verfolgung von Christen in aller Welt demonstriert. Sie machten geltend, dass rund 100 Mio. Christen aufgrund ihres Glaubens unterdrückt und verfolgt würden. Zu der Kundgebung hatte die... Ausklappen
  • Russland will Ölproduktion erhöhen

    Nach der Organisation der erdölexportierenden Staaten Opec will nun auch Russland die Ölproduktion erhöhen, damit die Preise stabil bleiben.Darauf haben sich Vertreter Russlands und der Opec geeinigt. Russland könne in der... Ausklappen
  • Trump und die Flüchtlingskinder

    Die aktuelle Karikatur auf Infosperber. Weiterlesen
  • Rettungsschiff sucht weiter nach Hafen

    Das deutsche Rettungsschiff «Lifeline» sitzt noch immer in internationalen Gewässern zwischen Malta und Italien fest. Beide Länder weigern sich, das Schiff anlegen zu lassen. An Bord befinden sich rund 230 Schiffbrüchige. Die... Ausklappen

Blogs