• Russisch-philippinische Armeestrategie

    Drei russische Militärschiffe haben Militärmaterial auf die Philippinen gebracht. Zwei U-Boot-Abwehrschiffe und ein weiteres Schiff hätten im Hafen der philippinischen Hauptstadt Manila angelegt, sagte der russische Kommandant.... Ausklappen
  • Vertragsverlängerung mit Robert Nilsson

    Die ZSC Lions verlängern mit ihrem Stürmer Robert Nilsson um zwei Jahre plus Option für ein weiteres Jahr. Robert Nilsson, der 2013/2014 zu den ZSC Lions wechselte, absolvierte bislang 237 Meisterschaftsspiele im Dress der... Ausklappen
  • Luzerner Musikpunkt übernimmt Musik Hug

    Die Firmen-Gruppe Musik Hug, die im Jahr 1807 gegründet wurde, kommt in neue Hände. Sie wird vom Luzerner Unternehmen Musikpunkt AG übernommen, das heute bereits im Bereich von Blasinstrumenten und Perkussion tätig ist. Die neuen... Ausklappen
  • Matilda-Star meidet St. Petersburg

    Lars Eidinger, der deutsche Hauptdarsteller des russischen Historiendramas Matilda, wird nicht an die Première des Films nach St. Petersburg reisen. Er fürchtet nach einer Hetzkampagne gegen den Film um sein Leben. Der Film von... Ausklappen
  • Australien: Aus für die Autoproduktion

    Ein roter Wagen der Marke Holden ist am Freitag in Australien vom Band gerollt. Beim Viertürer mit Stufenheck handelt es sich um das letzte in diesem Land produzierte Auto. Holden gehört zum General-Motors Konzern, der künftig... Ausklappen
  • Devisen für Terror: Die Schweiz in Saudi-Arabien

    Verzicht auf Handel mit Saudi-Arabien. Die Schweiz aus muslimischer Sicht betrachten. Merci für muslimischen Integrationsbeitrag. Weiterlesen
  • Politik der Erpressung

    Die USA treten aus der Unesco aus – und Donald Trump erklärt die Besatzung Ostjerusalems zu Fake News. Weiterlesen
  • Devisen für Terror: Die Schweiz in Saudi-Arabien

    Verzicht auf Handel mit Saudi-Arabien. Die Schweiz aus muslimischer Sicht betrachten. Merci für muslimischen Integrationsbeitrag. Weiterlesen
  • Papa muss zur Arbeit

    Die Schweiz ist eines der letzten europäischen Länder, das keinen gesetzlichen Vaterschaftsurlaub kennt. Das ist rückständig. Weiterlesen
  • Papa muss zur Arbeit

    Die Schweiz ist eines der letzten europäischen Länder, das keinen gesetzlichen Vaterschaftsurlaub kennt. Das ist rückständig. Weiterlesen
  • US-Bürger mit geladener Waffe

    Von 100 US-Bürgern hat im Schnitt einer täglich eine geladene Waffe bei sich. Das zeigt eine Studie, die im Fachmagazin «American Journal of Public Health» veröffentlicht wurde. Sie basiert auf einer repräsentativen Umfrage aus... Ausklappen
  • Lohnerhöhung für Bauarbeiter gefordert

    Die Bauarbeiter in der Schweiz sollen mehr verdienen. Das fordern die Gewerkschaften Unia und Syna. Eine Lohnerhöhung in der Baubranche sei dringend nötig, erklärten Gewerkschaftsvertreter an einer Medienkonferenz. Denn die... Ausklappen
  • Neue Kulturstrategie für Schaffhausen

    Eine neue Kulturstrategie soll in der Stadt Schaffhausen das bisherige Kulturkonzept «KulturRaumSchaffhausen» ablösen. Die Strategie werde im Rahmen eines breit angelegten Mitwirkungsprozesses im kommenden Jahr von der städtischen... Ausklappen
  • Weitere 110 Haftbefehle in der Türkei

    Seit dem gescheiterten Militärputsch vom Juli letzten Jahres sind in der Türkei bisher 50'000 Menschen festgenommen worden. Zudem gab es im Militär sowie im öffentlichen und privaten Sektor 150'000 Entlassungen. Mehrere türkische... Ausklappen
  • 34 tödliche Badeunfälle in der Schweiz

    Für 34 Personen endete die Badesaison 2017 in Schweizer Gewässern tödlich. Fast alle tödlichen Unfälle, nämlich 32, ereigneten sich in Flüssen, Bächen und Seen. Zwei Personen starben in einem Freibad und in einem Weiher. Das... Ausklappen
  • Hat Özil sein Wechsel-Ziel verraten?

    Mesut Özil hat offenbar gegenüber seinen Mitspielern bekannt gegeben, dass er zu Manchester United wechseln will. Der deutsche Nationalspieler konnte sich mit dem FC Arsenal nicht auf einen neuen Vertrag einigen. Wie die DailyMail... Ausklappen
  • Unicef beklagt Elend der Rohingyakinder

    Die Lage für Flüchtlingskinder aus Burma sei kritisch, teilt das UNO-Kinderhilfswerk Unicef mit. Fast 340'000 Rohingya-Kinder lebten unter armseligen Bedingungen in Lagern in Bangladesch, ohne genügend Nahrung, sauberes Wasser und... Ausklappen
  • Forschung: Angst vor Spinnen angeboren

    Die Angst vor Spinnen und Schlangen scheint nach neuen Erkenntnissen angeboren zu sein. Schon sechsmonatige Kleinkinder zeigten beim Anblick von entsprechenden Fotos Stressreaktionen, halten Forscher des Max-Planck-Instituts für... Ausklappen
  • SCB hat Kontakt aufgenommen mit Streit

    Mark Streit ist zwar noch nicht bereit über seine Zukunft zu sprechen, trotzdem brodelt es in der Gerüchteküche. SC Bern Sportchef Alex Chatelain hat gegenüber der Berner Zeitung bestätigt, dass er mit Streit in Kontakt gewesen... Ausklappen
  • Naturschäden kosten Swiss Re 3,6 Mia. $

    Katastrophenschäden durch ungewöhnlich heftige Wirbelstürme und Erdbeben in Mexiko kommen die Swiss Re teuer zu stehen. Der zweitgrösste Rückversicherer der Welt rechnet mit einer Belastung von 3,6 Milliarden US-Dollar im dritten... Ausklappen

Blogs