Roli Widmer wird neuer Co-Trainer beim SC Kriens

1min Lesezeit

Roli Widmer wird ab sofort Cheftrainer Bruno Berner assistieren. Er unterschrieb beim SC Kriens einen Vertrag bis zum Sommer 2020.

Der 53-jährige Roli Widmer wird ab sofort Cheftrainer Bruno Berner assistieren. Das teilt der SC Kriens am Mittwoch mit. Bevor der gebührte Luzerner seine UEFA-A-Lizenz erwarb, war Widmer als Abwehrspieler aktiv. In seiner Karriere spielte er unter anderem für den FC Luzern, Neuchâtel Xamax und zuletzt für vier Jahre beim FC Zürich. Dort beendete er seine Karriere als Aktivfussballer im Jahr 1996 und wurde anschliessend sogleich zweiter Assistent von Raimondo Ponte in der 1. Mannschaft des FCZ.

Seit 2003 trainierte Widmer verschiedene Mannschaften in der Innerschweiz. So unter anderem den FC Emmenbrücke in der 1. Liga, den SC Emmen, oder den FC Baar. Dort wirkte er für knapp drei Jahre, bevor er im März 2017 zum Nachbarn Zug94 (1. Liga Classic) wechselte, welchen er bis zum Sommer 2018 trainierte.

Mit dem Engagement bei Kriens wird Widmer zum ersten Mal in der zweithöchsten Liga mit Traineraufgaben verantwortet. Widmer unterschrieb einen Vertrag bis zum Sommer 2020.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region