Der Regierungsrat posierte in der Werkstatt der höheren Fachschule für Technik und Gestaltung Zug. (Bild: Michael Würtenberg)
Aktuell

Der Regierungsrat posierte in der Werkstatt der höheren Fachschule für Technik und Gestaltung Zug. (Bild: Michael Würtenberg)

Regierungsräte zeigen sich als Macher und Anpacker

2min Lesezeit

Der Regierungsrat des Kantons Zug präsentiert sich im Netz auf neuen Fotos. Während eines etwas steif wirkt, kommen die Regierungsräte auf dem anderen als Macher und Anpacker daher.

Im Herbst gewählt, warf sich der Zuger Regierungsrat für seine neuen Fotos in Pose. In der Werkstatt der Höheren Fachschule für Technik und Gestaltung (HFTG) Zug wurde ein Büroraum als Kulisse eingerichtet. In diesem durfte der Regierungsrat mit und ohne Landschreiber und dessen Stellvertreterin posieren.

Der Büroraum besteht aus Möbeln, die aus einer Projektarbeit der HFTG stammen. Marc Höchli, Kommunikationsbeauftragter des Kantons sagt: «Wir fanden die ‹gschaffige› Atmosphäre toll». Ziel sei gewesen, dass die Bilder nicht zu gestellt wirken.

Während das Foto mit den Landschreibern einen eher steifen Eindruck hinterlässt, ist das andere Bild der Regierungsräte deutlich lebendiger. Jeder scheint sich einer eigenen Tätigkeit zu widmen.

Von Links: Tobias Moser, Andreas Hostettler, Heinz Tännler, Martin Pfister, Stephan Schleiss, Beat Villiger, Silvia Thalmann-Gut, Florian Weber, Renée Spillmann Siegwart.
Von Links: Tobias Moser, Andreas Hostettler, Heinz Tännler, Martin Pfister, Stephan Schleiss, Beat Villiger, Silvia Thalmann-Gut, Florian Weber, Renée Spillmann Siegwart. (Bild: Michael Würtenberg)

Andreas Hostettler (FDP) ist mittendrin, seine Akten durchzugehen, Heinz Tännler (SVP) steht gewohnt staatsmännisch in der Werkstatt und Martin Pfister (CVP) hat sein Sakko ausgezogen – bereit, um anzupacken.

Stephan Schleiss (SVP) hat sich an die Schreibmaschine gesetzt. Bereit zum Tippen ist er mit einem Bleistift in der Hand jedoch nur bedingt. Beat Villiger (CVP) stützt sich auf dem Tisch ab und Silvia Thalmann-Gut (CVP) auf dem Telefonhörer. Florian Weber (FDP) freut sich mit einem Klemmbrett in den Händen vermutlich bereits auf die nächste Bauinspektion.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region