Raten Sie mal, welcher Kanton die höchste Kaufkraft hat?

1min Lesezeit

Zuger haben am meisten Geld zur Verfügung: Ihre Kaufkraft liegt fast 45 Prozent über dem Schweizer Schnitt. Luzern schafft es nicht auf die vorderen Ränge.

Im Schnitt hat ein Schweizer aktuell eine Kaufkraft von 47’372 Franken, dies zeigt ein Vergleich des Marktforschers GfK. Gemeint sei damit das Nettoeinkommen einer Person inklusive staatlicher Leistungen wie Arbeitslosengeld, Kindergeld oder Renten.

Die Kaufkraft liegt hierzulande deutlich höher als in Österreich (27’100 Franken) oder Deutschland (26’778 Fr.). Doch die regionalen Unterschiede sind in der Schweiz grösser als in Deutschland: Im Kanton Zug mit der höchsten Kaufkraft liegt sie satte 45 Prozent über dem Schweizer Durchschnitt.

Zugern steht pro Kopf 68’619 Franken zur Verfügung, auf den weiteren Plätzen folgen die Kantone Schwyz und Nidwalden mit 33 und 25 Prozent über dem Schweizer Schnitt. Auf dem vierten Rang folgt der Kanton Zürich (20 Prozent über dem Schnitt) vor Basel-Stadt (Platz 6). Der Kanton Luzern liegt nicht auf den ersten zehn Plätzen.

Hier geht's zur Studie.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region