Der Tourbus von DJ Bobo verunfallt in Hamburg

1min Lesezeit

Schreck für DJ Bobo: Auf dem Weg zum Konzert in Hamburg vom Freitagabend war der Tourbus seiner Crew in einen Verkehrsunfall verwickelt. Der Carchauffeur fuhr auf ein Auto auf, das dadurch in einen Lastwagen geschoben wurde.

Er machte sich um halb sechs Uhr in der Früh auf der Autobahn A7 zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Hausbruch und Hamburg-Waltershof gerade ans Überholen, als das Auto vor dem Tourbus abbremste. Die beiden Fahrzeuge stiessen zusammen, der Car kollidierte daraufhin mit der Begrenzungsmauer und das Auto wurde auf einen davor fahrenden Lastwagen geschoben, berichtet die «Hamburger Morgenpost».


Dabei hatten die Beteiligten Glück im Umglück: Laut Angaben der Polizei zogen sich vier Personen Verletzungen zu. Der Autolenker und Lastwagenfahrer sowie zwei Personen, die im Bus stürzten, kamen mit leichten Blessuren davon. Wegen Räumungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Norden zeitweise komplett gesperrt werden.

Nicht an Bord war DJ Bobo. Er flog am Freitagmorgen von Zürich nach Hamburg.

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region