Der Lastwagen hatte 7800 Kilogramm Rahm geladen. (Bild: Luzerner Polizei)
Aktuell

Der Lastwagen hatte 7800 Kilogramm Rahm geladen. (Bild: Luzerner Polizei)

Autofahrer hat's etwas zu eilig – und prallt in Lastwagen

1min Lesezeit

Nach einem rasanten Anfahrmanöver verlor ein 26-Jähriger die Kontrolle über sein Auto und prallte in einen Lastwagen. Er musste mit dem Rettungsdienst ins Spital überführt werden.

Am Mittwoch, 15. Mai 2019, hatte es ein 26-jähriger Autofahrer nach eigenen Angaben eilig, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. Um ca. 15 Uhr sei dieser in Dagmersellen auf der Werkstrasse unterwegs gewesen. Vor dem Einmünden in die vortrittsberechtigte Industriestrasse schaltete er in den ersten Gang, drehte den Motor hoch und liess die Kupplung los.

Mit durchdrehenden Reifen bog er nach rechts in die Industriestrasse ein, ohne das markierte Stoppsignal zu beachten. Durch die Fliehkraft geriet das Auto auf die Gegenfahrbahn, wo ein Lastwagen, der mit 7800 Kilogramm Rahm beladen war, entgegenkam. Zwischen dem Personenwagen und dem Lastwagen kam es zu einer Frontalkollision.
 
Der 26-jährige Autofahrer aus dem Kosovo musste mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital überführt werden, der Lastwagenfahrer aus Portugal blieb unverletzt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 15 000 Franken.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region