Mit dem Durchgangsbahnhof wird der Sackbahnhof Luzern Geschichte sein. (Bild: zvg)
Aktuell

Mit dem Durchgangsbahnhof wird der Sackbahnhof Luzern Geschichte sein. (Bild: zvg)

Verkehrskommission will Luzerner Durchgangsbahnhof

1min Lesezeit

Auch die Kommission des Nationalrates stimmt dem Ausbauschritt 2035 zu. Der Durchgangsbahnhof in Luzern wäre laut der Kommission eine sinnvolle Lösung – nun muss der Nationalrat in seiner Sommersession über das Projekt beraten.

Der Durchgangsbahnhof Luzern erhält Aufwind aus Bern: Die Planung und Projektierung des Luzerner Durchgangsbahnhofs soll in den Ausbauschritt 2035 der Bahninfrastruktur aufgenommen werden. Wo bereits der Ständerat zugestimmt hatte, stimmt nun auch die Kommission des Nationalrats zu.  Dies teilt die «Luzerner Zeitung» diesen Dienstag mit.

Voraussichtlich berät der Nationalrat den Ausbauschritt 2035 im Sommer dieses Jahres. Falls auch dieser einen positiven Entscheid fällt, kann der Durchgangsbahnhof geplant und konkretisiert werden. Eine Inbetriebnahme des Bahnhofs um 2040 scheint daher noch immer im Rahmen des Möglichen.

Investitionsvolumen von 69 Millionen zu rund 13 Milliarden

Der einzige Zentralschweizer Vertreter in der Kommission, Michael Töngi (Grüne), freut sich über diesen jüngsten Entscheid. «Jetzt geht es darum, die Planung mit Vollgas voranzutreiben, damit die Bauarbeiten nach Beschluss des nächsten Ausbauschritts im Jahr 2027 unverzüglich starten zu können», sagt er gegenüber der «Luzerner Zeitung».

Gemeinsam mit dem Luzerner Durchgangsbahnhof wurden auch die beiden Bahnhöfe Winterthur Grüze Nord und Thun Nord in den Ausbauschritt 2035 aufgenommen. Damit beträgt das Investitionsvolumen nicht 69 Millionen, sondern 12,9 Milliarden.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region