Arbeitskollegen konnten den Verunfallten bergen und betreuen, bis die Rettungskräfte eintrafen. (Symbolbild: Luzerner Polizei)
Aktuell

Arbeitskollegen konnten den Verunfallten bergen und betreuen, bis die Rettungskräfte eintrafen. (Symbolbild: Luzerner Polizei)

Mehrere hundert Kilo schwere Bauplatte kippt auf Arbeiter

1min Lesezeit

Auf einer Baustelle in Baar ist am Montag ein Schalungselement gekippt und hat dabei einen Arbeiter eingeklemmt. Der 43-Jährige musste mit schweren Fussverletzungen ins Spital gefahren werden.

Diesen Montagnachmittag ist es auf einer Baustelle in der Gemeinde Baar zu einem Arbeitsunfall gekommen. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 14 Uhr am Frohburgweg. Mehrere Arbeiter waren mit dem Aufstellen von Schalungselementen beschäftigt, als eines davon umkippte.

Ein 43-jähriger Bauarbeiter klemmte dabei seine Beine unter dem mehrere hundert Kilo schweren Schalungselement ein, teilt die Zuger Polizei mit.

Seine Arbeitskollegen reagierten umgehend, hoben das Element an und konnten den Verunfallten bergen und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreuen. Der 43-Jährige wurde laut Mitteilung der Polizei mit erheblichen Fussverletzungen ins Spital eingeliefert.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region