Die Luzerner Polizei ist nach einem Überfall an der Bushaltestelle Kreuzstutz auf der Suche nach Zeugen.  (Bild: bic)
Aktuell

Die Luzerner Polizei ist nach einem Überfall an der Bushaltestelle Kreuzstutz auf der Suche nach Zeugen.  (Bild: bic)

Frau wird mitten in der Nacht überfallen und durch Glasscheibe gestossen

1min Lesezeit

Bei der Bushaltestelle Kreuzstutz in der Stadt Luzern wurde am letzten Wochenende eine Frau überfallen. Sie musste mit Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Am letzten Samstagmorgen um circa 4.15 Uhr befand sich eine Frau zu Fuss auf ihrem Heimweg. Bei der Bushaltestelle Kreuzstutz wurde sie gemäss eigenen Angaben durch eine unbekannte Täterschaft von hinten in die Glasscheibe der Bushaltestelle gestossen. Das Glas ging in Bruch, die Frau zog sich Schnittverletzungen zu und musste ins Spital gebracht werden. Die unbekannte Täterschaft entwendete der Frau eine kleine schwarze Handtasche, teilt die Luzerner Polizei mit.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, welche zum Vorfall oder zur unbekannten Täterschaft Angaben machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region