So sieht Luzern jeweils während des Blue Balls aus. (Bild: jal)
Aktuell

So sieht Luzern jeweils während des Blue Balls aus. (Bild: jal)

Chopfab statt Heineken am Blue Balls in Luzern

1min Lesezeit 2 Kommentare

Weil sich die Organisatoren des Blue Balls Festivals nicht mit Heineken einigen konnten, wird es dort zukünftig nicht mehr Heineken sondern Chopfab zu trinken geben.

Mit über 100'000 Besuchern ist das Blue Balls Festival eines der grössten der Schweiz. An rund 120 Konzerten finden treffen sich jeweils 100'000 Personen direkt am See.

2019 wird Heineken zum ersten mal nicht mehr präsent sein. Abgelöst wird der Biergigant von der Wintherturer Szenebrauerei mit ihrem Bier «Chopfab». Der Sponsoringvertrag wurde seitens des Veranstalters nicht mehr verlängert.

Blue-Balls-Direktor Urs Leierer sagt gegenüber «20 Minuten»: «Heineken hatte Vorstellungen, die sich mit den unseren nicht mehr deckten.» Chopfab habe mehrere Awards gewonnen und die Marke sei charakterstark, modern und cool.

Damit würde das Winterthurer Bier super zum Blue Balls passen. Die Verkaufspreise werden im Juni fixiert, heisst es weiter.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region