«Kopf oder Zahl», der Film über die Luzerner Steuerpolitik, wurde bisher von fast 30'000 Personen gesehen. (Bild: jwy)
Aktuell

«Kopf oder Zahl», der Film über die Luzerner Steuerpolitik, wurde bisher von fast 30'000 Personen gesehen. (Bild: jwy)

30'000 Personen haben «Kopf oder Zahl»-Film gesehen

1min Lesezeit

Der Luzerner Tiefsteuerstrategie-Film «Kopf oder Zahl» stösst auf grosses Publikumsinteresse. Neben 2'000 Kinobesucher haben rund 28'000 Personen den Film in der «Tele 1»-Ausstrahlung gesehen.

Am 22. Januar feierte der Luzerner Tiefsteurstrategie-Film «Kopf oder Zahl» seine Premiere (zentralplus berichtete). Das Interesse war gross, die Vorstellung war innert zwei Stunden ausverkauft. Auch zwei Monate später scheint das Interesse noch immer hoch.

Das Zentralschweizer Fernsehen «Tele 1 hat am am 16. März rund 28'000 Zuschauerinnen verzeichnet, dies geben die Verantwortlichen laut «Mediapulse» diesen Dienstag bekannt.

Rund 2'000 Kino-Besucherinnen verzeichnet

Dazu kommen die rund 2'000 Personen, die den Film live im Kino gesehen haben und bei den anschliessenden Diskussionen mit dabei waren. Online waren es laut den Verantwortlichen bisher rund 400 Personen.

Noch ist der Film bis Ende März auf Vimeo zu sehen. Auch in den Kino Bourbaki oder im Kino im Zürcher Kino Riffraff wird der Film noch zu sehen sein.

Der Trailer zum Film «Kopf oder Zahl»:

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region