Beim FCL war er zuletzt nun Zuschauer: Gegen die Schweiz gab Otar Kakabadze (rechts) mit Georgien ein überraschendes Comeback. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)
Aktuell

Beim FCL war er zuletzt nun Zuschauer: Gegen die Schweiz gab Otar Kakabadze (rechts) mit Georgien ein überraschendes Comeback. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Erstaunliches Comeback eines FCL-Spielers in der Nati

1min Lesezeit

Sein letztes Spiel für den FC Luzern bestritt Otar Kakabadze am 4. November beim 2:5 gegen den FC Zürich. Am Samstag beim Auftakt der EM-Qualifikation forderte der 23-jährige Aussenverteidiger mit den Georgiern die Schweiz heraus.

Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich: Seit Monaten steht der im Sommer neuverpflichtete Otar Kakabadze beim FC Luzern auf der Verletztenliste – bis der Georgier am Samstag sein Comeback auf der internationalen Bühne gibt.

Für den FCL ist dieses Verhalten eines Profis aber nichts Neues: Im letzten Oktober kam Tomi Juric plötzlich für die Australier in einem Länderspiel zum Einsatz, obwohl er sich bei seinem Arbeitgeber nicht einsatzfähig gefühlt hatte. Wie ist das möglich?

Zuvor 45 Minuten Spielpraxis in der 1. Liga

Der FC Luzern muss seine Internationalen reisen lassen, wenn sie von ihrer Nationalmannschaft aufgeboten werden. Und Kakabadze, das war bekannt, war auf dem Weg der Genesung.

Eine Nachfrage zum Fall Kakabadze beantwortet FCL-Sportchef Remo Meyer so: «Otar ist seit zwei Wochen nach der Schambeinverletzung wieder im Training. Er hat seither im Nachwuchs Spielpraxis geholt.» Konkret: 45 Minuten lang kam er am Samstag vor einer Woche mit der U21 gegen Zug 94 (0:1) zum Einsatz.

«Bei Georgien gehört er zu den Stammspielern», so Meyer weiter. «Er hatte gute Gespräche mit dem Trainer.» Deshalb hat er am Samstag ein überraschendes Comeback gegeben.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region