Beim Warenhaus entstand hoher Sachschaden. Ausser den Puppen kam niemand zu Schaden. (Bild: Zuger Polizei)
Aktuell

Beim Warenhaus entstand hoher Sachschaden. Ausser den Puppen kam niemand zu Schaden. (Bild: Zuger Polizei)

Zug: Mit dem Auto im Schaufenster statt im Parkfeld gelandet

1min Lesezeit

Ein Autofahrer ist bei einem Parkiermanöver in das Schaufenster eines Warenhauses gefahren. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist beträchtlich.  

Der Unfall passierte am Donnerstagnachmittag kurz nach 14 Uhr, an der Poststrasse in der Stadt Zug. Ein 85-jähriger Autofahrer rutschte beim Parkieren von der Bremse und geriet auf das Gaspedal.

Statt wie geplant im Parkplatz zum Stillstand zu kommen, krachte das Fahrzeug in ein Schaufenster eines Warenhauses. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt jedoch mehrere Zehntausend Franken.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region