Der Schwarzenbach in Allenwinden wurde durch einen Gülleunfall verschmutzt. (Bild: Zuger Polizei)
Aktuell

Der Schwarzenbach in Allenwinden wurde durch einen Gülleunfall verschmutzt. (Bild: Zuger Polizei)

Fische sterben wegen verschmutztem Bach

1min Lesezeit

Auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Allenwinden ist bei Umpumparbeiten Gülle in den Schwarzenbach geflossen. Mehrere Fische sind verendet.

Am Samstagnachmittag flossen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Allenwinden mehrere Tausend Liter Gülle in den Schwarzenbach. Zum Vorfall kam es, als ein Landwirt Gülle von einem Trog in einen anderen pumpen wollte. Dies berichtet die Zuger Polizei am Montag Morgen.

Durch die Verschmutzung sind zahlreiche Bachforellen verendet. Personen kamen keine zu Schaden. Der Löschzug Allenwinden und die Bagatellgruppe der Feuerwehr Baar errichtete im Schwarzenbach eine Sperre und spülte diesen mit Frischwasser.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Baar sowie Mitarbeitende des Amtes für Wald und Wild des Kantons Zug, der WWZ AG, der Wasserversorgungsgenossenschaft Allenwinden sowie der Zuger Polizei (inklusive Gewässerpolizei).

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region