Das NLA-Team der FCL-Frauen startet diesen Samstag in die Rückrunde. (Bild: Facebook-Seite FCL Spitzenfussball Frauen)
Aktuell

Das NLA-Team der FCL-Frauen startet diesen Samstag in die Rückrunde. (Bild: Facebook-Seite FCL Spitzenfussball Frauen)

Neuer Sportchef für die FCL-Frauen

2min Lesezeit

Wechsel im Vorstand «FCL Spitzenfussball Frauen»: Sportchef Ruggiero Pelliccione und Marketingchef Erwin von Moos treten Ende Saison zurück. Sie haben während zwei Jahren dazu beigetragen, dass der Verein nach einer turbulenten Phase wieder in ruhige Gewässer zurückfand. Der neue Sportchef steht bereits fest.

Im Vorstand des FCL Spitzenfussball Frauen kommt es zu einem Wechsel: Sportchef Ruggiero Pelliccione und der Marketingverantwortliche Erwin von Moos haben auf das Ende der Saison ihre Demission eingereicht, wie der Verein am Freitag mitteilt.

Beide treten zurück, weil sich der Aufwand mit ihrer beruflichen Tätigkeit nicht mehr vereinbaren lasse. «Dieser Entscheid ist mir nicht leicht gefallen, Spielerinnen und Trainer leisten einen hoch motivierten Einsatz und es hat riesig Spass gemacht, diesen Verein sportlich wieder auf stabile Beine zu stellen», wird Ruggiero Pelliccione in der Mitteilung zitiert. Auch Erwin von Moos würdigt den Einsatz und das Engagement der Spielerinnen.

Unfreiwillig turbulenter Start

Der Vorstand bedauert den Rücktritt der beiden. Sie gehörten zu jenem Team, das den «FCL Spitzenfussball Frauen» vor zwei Jahren rettete. Damals trat der gesamte Vorstand zurück, die fussballerische Zukunft des Vereins war ungewiss. Fünf Spielerinnen-Väter erklärten sich anschliessend bereit, den Verein weiterzuführen. Ohne Trainer, ohne Trainingsplätze und mit leeren Kassen mussten sie in kürzester Zeit etliche Probleme bewältigen. (zentralplus berichtete).

Nach zwei intensiven Jahren seien jetzt die ersten wichtigen Hürden genommen und die Führung könne etwas ruhiger in die Zukunft schauen, teilt der Verein mit. Mit Michael Lendi konnte bereits ein Nachfolger für den abtretenden Sportchef gefunden werden. Lendi hat bereits zwischen 2014 und 2016 im FCL Spitzenfussball Frauen als Assistenztrainer der U19, im Bereich der Kommunikation und als Mitglied der technischen Kommission für das NLA-Team mitgearbeitet. Er übernimmt seine Funktion als Sportchef per sofort und steigt somit bereits in die Planung der Saison 2019/2020 mit ein.

Das Frauen-Team der NLA, das derzeit auf dem 3. Tabellenrang liegt, startet diesen Samstag in die Rückrunde. Die Spielerinnen empfangen im Heimspiel den Grasshoppers Club Zürich.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region