So sieht das ausgezeichnete KKL-Design aus. (Bild: zvg)
Aktuell Kultur

So sieht das ausgezeichnete KKL-Design aus. (Bild: zvg)

Das KKL gewinnt einen deutschen Design-Preis

1min Lesezeit

Normalerweise werden im KKL zu Luzern Preise verliehen, aber für einmal gewinnt das Kunst und Kongresszentrum auch einen: den iF Design Award 2019 – einen Preis, der seit 65 Jahren verliehen wird.

Das KKL Luzern gewinnt mit seinem Markenauftritt  den iF Design Award 2019 in der Kategorie «Corporate Identity/Branding». Dies teilte das Haus am Mittwoch mit. 

«Der Gewinn bestätigt, dass wir auch im Design-Bereich weltweit zu den Besten gehören», sagt Sebastian Maiss, Chief Sales & Marketing Officer des KKL Luzern. Das KKL Luzern hat mit seinem Markenauftritt auch bereits den German Design Award 2019, Kategorie «Corporate Identity» sowie den Red Dot Design Award gewonnen.

Der KKL-Auftritt enthält ein modulares Logo, das flexibel ist, und eine Inspirationswelle, die in digitalen Anwendungen Musik in Echtzeit wiedergibt. Es ist multimedial nutzbar und gibt laut Maiss «die Möglichkeit, unsere Botschaften zielgerichtet für den jeweiligen Kommunikationskanal aufzubereiten».

Die Lead-Agentur für die neue Markenstrategie und das neue Design des KKL Luzern war die «Process Group» aus Zürich. Es wurde im Oktober 2017 lanciert.

Die Auszeichnung Industrie Forum Design entstammt der Messe Hannover. 1952 war dort die Zentralstelle zur Förderung deutscher Wertarbeit entstanden, die als Träger der jährlichen Sonderschauen fungierte. Der Preis selber wird seit 1954 vergeben, Sonderschauen im Bereich Design finden ebenfalls schon seit den 1950er Jahren regelmässig statt.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region