Ziel von Zürcher Hools: Das Pickwick Pub beim Bahnhof Zug.
Aktuell

Ziel von Zürcher Hools: Das Pickwick Pub beim Bahnhof Zug.

15'600 Franken Geldstrafe für Angriff aufs Pickwick-Pub

1min Lesezeit

Das Strafgericht Zug hat einen Hooligan aus Stäfa zu einer hohen Strafe verurteilt. Er hatte mit anderen militanten ZSC-Fans das Pickwick-Pub in Zug angegriffen. 

Als am 18. März des vergangenen Jahres im Zuger Zentrum plötzlich Steine ins Innere des Pickwick-Pubs flogen, Scheiben splitterten und eine Petarde explodierte, sorgte das für ziemliches Aufsehen in der Region. Zwei Dutzend Zürcher Eishockeyfans – die sich als Psychopathen Zürich bezeichnen – hatten das Pub angegriffen, weil sich darin ein gutes Dutzend Fans des EV Zug befanden. Die Zürcher Hooligans hatten sich mit den Zugern zu einer abgesprochenen Zeit draussen prügeln wollen, doch diese mochten nicht. Also wollten sie die Zürcher dazu zwingen. 

Die Zuger Fans blieben aber in der Gastwirtschaft und der herbeigeeilten Polizei gelang die Verhaftung verschiedener Angreifer. Sie wurden in per Strafbefehl zu Bussen und Geldstrafen verurteilt. Ein 24-jähriger Detailhandelskaufmann aus Stäfa wollte die Bestrafung nicht akzeptieren und stand nun deshalb vor Zuger Strafgericht. Er hatte sich auf den Standpunkt gestellt, dass er keine Schuld an den  Sachbeschädigungen trage, die mit 18'000 Franken zu Buche schlugen.

Wie die «Zuger Zeitung» berichtet, sah dies die Richterin aber nicht als Grund für die Bestrafung, sondern sprach ihn des Landfriedensbruch für schuldig. Er erhielt eine Geldstrafe von 15'600 Franken. Der Staatsanwalt hatte für den Vorbestraften 90 Tagessätze zu 190 Franken gefordert. Der Hooligan hatte geltend gemacht, dass er beim Angriff gar nicht dabei gewesen war, die Richterin glaubte ihm aber nicht. Laut «Zuger Zeitung» hat der Anwalt des Hooligans Berufung angekündigt. 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region