Polizeihund Mitch. (Bild: Luzerner Polizei)
Aktuell

Polizeihund Mitch. (Bild: Luzerner Polizei)

Polizeihund spürt Kriminellen im Versteck auf

1min Lesezeit

In der Nacht auf Sonntag hat die Luzerner Polizei in Horw einen schweizweit gesuchten Einbrecher in flagranti festgenommen. Der Mann aus Litauen konnte von Polizeihund Mitch auf der Flucht gestoppt werden.

Ein 30-jähriger Mann aus Litauen ist in der Nacht auf Sonntag in Horw im Gebiet Felmis in ein Haus eingebrochen. Ein Anwohner hat den Einbruch beobachtet und die Polizei alarmiert.

Der Einbrecher war schon geflüchtet, Schäferhund Mitch nahm die Fährte auf und spürte den Mann später im Dickicht auf. Der Mann hatte bereits in anderen Kantonen mehrere Einbrüche verübt und war schweizweit mehrfach zur Verhaftung ausgeschrieben, teilt die Luzerner Polizei mit.

Der Einbrecher wurde bei der Festnahme verletzt und musste behandelt werden. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region