Überall krabbelt es: Heuschrecken in der Insektenzucht Entomos AG in Grossdietwil. (Bild: pze)
Aktuell

Überall krabbelt es: Heuschrecken in der Insektenzucht Entomos AG in Grossdietwil. (Bild: pze)

Luzerner Insektenfirma Entomos wurde verkauft

1min Lesezeit

Die Firma Entomos wurde verkauft. Die Insektenfirma soll nun neu im schwyzerischen Freienbach produzieren, gemeinsam mit der Firma Insekterei.

80 Tonnen Mehlwürmer, Heuschrecken und Grillen hätte die Firma Entomos in Grossdietwil herstellen wollen – doch damit ist nun Schluss. Die Andermatt-Gruppe hat die Firma auf Ende 2018 verkauft. Bereits seit einiger Zeit war klar, dass der Mutterkonzern für die Entomos in Grossdietwil einen neuen Käufer sucht (zentralplus berichtete).

«Wir haben festgestellt, dass die Lebensmittelproduktion zu weit weg von unseren ursprünglichen Marktaktivitäten liegt», begründet der Geschäftsführer Urs Fanger damals die Verkaufsabsichten.

Mitarbeiter und Räumlichkeiten seien von stark expandierenden Firmen der Andermatt-Gruppe übernommen worden, bestätigte Martin Andermatt, der Gründer und Firmenchef der Andermatt-Gruppe gegenüber der «Luzerner Zeitung»

Jean Yves Cuendet soll die Firma Entomos nun gekauft haben. Cuendet ist bereits Gründer und Besitzer der Firma Fabilis, die sich mit Nahrungsmitteln der Zukunft – und somit auch Insekten – beschäftigt. Die Firma Entomos so weiterzuführen, wie gedacht, sei unmöglich: Denn die Produktionskapazität in Grossdietwil sei zu gross, der Markt zu klein. Entomos soll nun neu im schwyzerischen Freienbach produzieren, gemeinsam mit der Firma Insekterei.

 

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region