Der erste «Swiss Trailrun Pilatus» steht in den Startlöchern. (Bild: zvg)
Aktuell

Der erste «Swiss Trailrun Pilatus» steht in den Startlöchern. (Bild: zvg)

Neuer Lauf am Pilatus steht in den Startlöchern

1min Lesezeit

«Renne auf den Luzerner Hausberg», so wird für den neuen «Swiss Trailrun Pilatus» geworben. Bereits mehr als 1'500 Personen zeigen auf Facebook ihr Interesse für den neuen Event am Pilatus. Nächsten Mittwoch öffnet das Anmeldefenster für die Laufveranstaltung.

Der erste «Swiss Trailrun Pilatus» steht in den Startlöchern. Das Laufereignis am Luzerner Hausberg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Pilatus-Bahnen sowie dem Verein SwissCityMarathon – Lucerne. Am Samstag, 22. Juni 2019 ist es dann soweit und die Laufschuhe können geschnürt werden. Anmeldungen sind ab nächstem Mittwoch, 16. Januar 2019, 12.00 Uhr möglich.

In zwei Kategorien mit unterschiedlichem Startort, entweder bei der Talstation Kriens oder der Mittelstation Krienseregg, werden die Teilnehmenden auf die Strecke geschickt. Das Ziel liegt für beide Kategorien auf der Fräkmüntegg. Dort soll dann bei einem gemütlichen Beisammensein auch das Gesellschaftliche nicht zu kurz kommen.

Verschiedene Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeiten

Die Fun-Strecke bietet sich vor allem für Hobbyläufer und Einsteiger an, die Trailrunning-Feeling schnuppern möchten. Die Trail-Kategorie ist mit seinen knackigen Steigungen zu Beginn dann schon etwas ambitionierter. Die anschliessende Talfahrt mit der Panorama-Gondelbahn von der Fräkmüntegg nach Kriens ist im Startgeld inbegriffen.

«Das Interesse am neuen Lauf am Pilatus scheint da zu sein», freut sich Beat Schorno vom Verein SwissCityMarathon - Lucerne. Die Anzahl Teilnehmer ist jedoch begrenzt, es gilt «first come - first serve». Mit der Veranstaltung wollen die Organisatoren auch Neuläufer ansprechen. Auch Marco Thali von der Pilatus-Bahnen unterstreicht dies: «Es soll ein Genusslauf sein für Naturliebhaber, Trailläufer und solche, die es werden wollen.»

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region