Kriens-Präsident Werner Baumgartner hofft auf ein 3:3 bis zur 85. Minute – und auf einen gerechten Sieger im Cup-Derby. (Bild: Alex Schüpbach)
Aktuell

Kriens-Präsident Werner Baumgartner hofft auf ein 3:3 bis zur 85. Minute – und auf einen gerechten Sieger im Cup-Derby. (Bild: Alex Schüpbach)

Werner Baumgartner zum «rüüdige Lozärner» gewählt

2min Lesezeit

Der «Rüüdige Lozärner» 2018 heisst Werner Baumgartner. Der Präsident und Stadionförderer des SC Kriens hat die Wahl für sich entschieden. Er setzte sich in der Schlussentscheidung gegen drei Mitbewerber durch. 

«Das ist sensationell! Ich kann es noch gar nicht begreifen». Werner Baumgartner reagierte gerührt, als er von Radio Pilatus erfuhr, dass er die Wahl zum Rüüdige Lozärner 2018 gewonnen hat.

Martin «Kari» Bründler, Präsident des Lucerne Blues Festival, landete mit 2‘335 Stimmen auf dem zweiten Platz. Rolf «Tschuppi» Tschuppert, der legendäre Wonderbar-Beizer, erzielte mit 1‘466 Stimmen den dritten Platz. Mit 530 Stimmen auf den vierten Platz schaffte es Dolores Carcano, die langjährige gute Seele im Bistro du Théatre.

Verein saniert und Stadion realisiert

Der 56-jährige Werner Baumgartner übernahm den SC Kriens im Herbst 2013 mit roten Zahlen. Unter seinem Präsidium wurde der SCK finanziell gesund und bekam im vergangenen Jahr das lang ersehnte neue Stadion. Baumgartner war dabei treibende Kraft und wurde deshalb im Jahr 2018 zum Ehrenpräsidenten des SCK gewählt.

Werner Baumgartner ist hauptberuflich Jurist und führt das Präsidium des SC Kriens im Nebenamt aus. In seiner Freizeit fährt er gerne Ski und Bike und geht in die Oper.

Aus 100 Kandidaten ausgewählt

Die vier Finalisten wurden von einer Radio Pilatus Jury aus über 100 Hörervorschlägen ausgewählt. Während drei Tagen konnte die Hörerschaft per Internet, Unterschriftenbögen und Fax ihren Rüüdige Lozärner 2018 wählen.

Mit dem Titel zeichnen die Hörerinnen und Hörer von Radio Pilatus alljährlich am Dreikönigstag eine Person aus, welche im vergangenen Jahr durch besondere Leistung aufgefallen war. Radio Pilatus führt die Wahl seit 1994 durch

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region