Markus Neumayr beim Kartenspiel während der Reise nach Sassuolo im Rahmen der Europa-League-Quali. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)
Aktuell

Markus Neumayr beim Kartenspiel während der Reise nach Sassuolo im Rahmen der Europa-League-Quali. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Ehemaliger FCL-Spieler wechselt nach Aarau

1min Lesezeit

Der FC Aarau verstärkt sich für die zweite Saisonhälfte mit dem zentralen Mittelfeldspieler Markus Neumayr. Der langjährige FCL- zuletzt beim iranischen Club Esteghlal unter Vertrag.

Der 32-jährige Neumayr hinterliess seine Spuren auf den Schweizer Fussballplätzen zwischen 2011 und 2017 mit Engagements beim FC Thun, der AC Bellinzona, dem FC Vaduz und dem FC Luzern. Beim FCL galt Markus Neumayr in den Saisons 2016 und 2017 als wichtige sportliche Stütze. Der Spieler mit der extravaganten Frisur hat mit seiner Art dem Club gut getan. Obwohl er den Vertrag in Luzern im Dezember 2016 bis Sommer 2019 verlängerte, verliess der Wandervogel den FCL in der darauf folgenden Winterpause zu Kasimpasa Istanbul (zentralplus berichtete)

Insgesamt bestritt der Deutsche 187 Pflichtspiele in der Swiss Football League und verbuchte in dieser Zeit 41 Tore und 49 Vorlagen. Zuvor war der ehemalige Nachwuchsspieler von Eintracht Frankfurt und Manchester United auch in Belgien (Zulte-Waregem) und Deutschland (Duisburg, Rot-Weiss Essen, Wacker Burghausen) aktiv gewesen. Neumayr, der die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzt, spielte zuletzt für den iranischen Verein Esteghlal FC. Beim FC Aarau unterzeichnete er einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison (mit Option), wie die Aargauer in einer Mitteilung schreiben.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region