Carl Klingberg zog sich beim letzten EVZ Spiel eine Verletzung zu und fällt mindestens zehn Wochen aus (Bild: zvg)
Aktuell

Carl Klingberg zog sich beim letzten EVZ Spiel eine Verletzung zu und fällt mindestens zehn Wochen aus (Bild: zvg)

EVZ: Nun muss ein neuer Ausländer her

1min Lesezeit

Der schwedische Stürmer Carl Klingberg vom EV Zug zog sich bei einem vergangenen Spiel eine Nackenverletzung zu und fällt deshalb für mehrere Wochen aus. Sportchef Kläy sucht nach einem vorübergehenden Ersatz.

Carl Klingberg hat sich bei seinem Sturz kopfvoran in die Bande am letzten Freitag in Langnau eine Bänderverletzung im Nackenbereich zugezogen. Nun muss er mit einer langen Pause von zehn bis zwölf Wochen rechnen. Dies teilt der EVZ in einer Medienmitteilung diesen Donnerstag mit.

Sportchef Reto Kläy meint zu dem Unfall: «Carl hatte Glück im Unglück. Wir sind froh, dass nicht noch Schlimmeres passiert ist und alles vollständig verheilen wird.»

Aufgrund des längerfristigen Ausfalls wird sich Kläy jedoch auf dem Transfermarkt nach einem zusätzlichen Ausländer umsehen.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region