Wirt Müslüm Karakoc (links) gehört zu den glücklichen Gewinnern. (Bild: EAT.ch)
Aktuell

Wirt Müslüm Karakoc (links) gehört zu den glücklichen Gewinnern. (Bild: EAT.ch)

Der stadtbekannteste Cordon-Bleu-Klopfer darf Award entgegennehmen

1min Lesezeit

Diese Woche wurden die besten Lieferrestaurants der Schweiz mit dem «Peppaward» ausgezeichnet. Zu den Gewinnern gehört auch das Restaurant Kränzlin – welches vor knapp zwei Jahren in die Schlagzeilen geriet. Grund: Das laute Geräusch des Klopfens des Cordon Bleus.

Diese Woche wurden die Helden der leeren Kühlschränke und knurrenden Mägen geehrt: die Lieferrestaurants. Nach einem schweizweiten Voting und Stimmen der Experten-Jury wurden jeweils drei Restaurants in insgesamt 19 Kategorien für einen Award nominiert.

In der Sparte «Best of Zentralschweiz» wurden gleich drei Gastrobetriebe in Luzern ausgezeichnet. Es sind das «Kränzlin Restaurant & Pizzeria» an der Bruchstrasse, «Tele Pizza» an der Zentralstrasse sowie das «Fulmine» in Hochdorf.

Der «lauteste» Cordon-Bleu-Klopfer der Stadt

Wir erinnern uns an die Geschichte: Über ein Jahr plagten die Anwohner rund um das Restaurant Kränzlin laute Klopfgeräusche. Das Klopfen des Fleisches liess die Wände im und um das Restaurant erzittern (zentralplus berichtete). Gespräche, Briefe, Medienberichte und Drohungen: alles nützte nichts. Selbst eine spezielle Cordon-Bleu-Maschine setzte dem Lärm kein Ende (zentralplus berichtete). Schlussendlich konnten einfache Vibrationsdämpfer, die als Unterlage verwendet werden, für Ruhe sorgen (zentralplus berichtete).

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region