Ermittelten während sieben Jahre Kriminalfälle: Stefan Gubser in der Rolle von Reto Flückiger und Delia Mayer als Kommissarin Liz Ritschard. (Bild: SRF/ Dani Winkler)
Aktuell

Ermittelten während sieben Jahre Kriminalfälle: Stefan Gubser in der Rolle von Reto Flückiger und Delia Mayer als Kommissarin Liz Ritschard. (Bild: SRF/ Dani Winkler)

Jetzt wird der letzte Luzerner Tatort gedreht

2min Lesezeit

«Der Elefant im Raum», so heisst die letzte Luzerner Tatort-Folge, welche 2019 ausgestrahlt werden soll. Im Kriminalfall ermitteln die Kommissare Stefan Flückiger und Delia Mayer wegen eines toten Kapitäns auf dem Vierwaldstättersee.

Diesen Donnerstag haben die Dreharbeiten zum «Tatort – Der Elefant im Raum» begonnen, der zugleich der letzte der erfolgreichen Krimireihe aus Luzern ist (zentralplus berichtete). Mit dabei sind wie gewohnt Stefan Gubser und Delia Mayer. Die Dreharbeiten dauern bis 7. Dezember, wie SRF in einer Mitteilung schreibt.

Dichter Rauch und gellende Schreie – Panik auf einem Raddampfer mit illustrer Gesellschaft an Bord. Der Kapitän stirbt, ein unangenehm aufgefallener Passagier ist plötzlich unauffindbar. Ein Anschlag mitten auf dem Vierwaldstättersee? Der letzte Fall soll Flückiger und Ritschard alles abverlangen. «Tatort – Der Elefant im Raum» handelt von der Problematik, wenn die Glaubwürdigkeit staatlicher Akteure, der sogenannten «Elite», und der Medien auf dem Prüfstand steht.

Neben Delia Mayer als Kommissarin Liz Ritschard und Stefan Gubser in der Rolle von Kommissar Reto Flückiger stehen wieder Fabienne Hadorn als Leiterin Spurensicherung Corinna Haas und Jean-Pierre Cornu als Polizeichef Eugen Mattmann im Einsatz. In den wichtigsten Episodenrollen sind Fabian Krüger, Mona Petri, Aaron Hitz, Martin Hug sowie Andrea Zogg zu sehen.

Siebenjähriges Engagement geht zu Ende

Regie führt Tom Gerber, der unter anderem für die Regie von «Der Bestatter» sowie für die SRF Schweizer Filme «Der Hamster» und «Liebe und andere Unfälle» verantwortlich zeichnet. Das Drehbuch ist in Zusammenarbeit zwischen Felix Benesch und Mats Frey entstanden. Im Team haben die beiden bisher den «Tatort – Zwei Leben» verantwortet. Produziert wird der «Tatort – Der Elefant im Raum» von Turnus Film.

Seit 2010 hat SRF zwei Tatort-Folgen aus Luzern produziert. 2019 werden noch zwei Tatorts ausgestrahlt, danach wird in Zürich ein neues Schweizer Ermittler-Team die Arbeit aufnehmen.

Offen bleibt die Frage, was mit den Kommissaren in der letzten Folge passiert. zentralplus hat sich bereits Gedanken über eine passendes Ende gemacht: «Lasst die Kapellbrücke brennen.» 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region