Guido Huber (links) und Alceo Benedetti (rechts) übergeben einen Check an Patrick Deicher von der Stiftung «Luzerner helfen Luzernern». (Bild: bic)
Aktuell

Guido Huber (links) und Alceo Benedetti (rechts) übergeben einen Check an Patrick Deicher von der Stiftung «Luzerner helfen Luzernern». (Bild: bic)

«Lozärner Altstadtfäscht» macht 2019 auch Pause

1min Lesezeit

Das Luzerner Fest will sich neu ausrichten und macht deshalb nächstes Jahr Pause. Im Schatten des Grossevents hat in den letzten Jahren am gleichen Tag jeweils das «Lozärner Altstadtfäscht» stattgefunden. Weil sich dieses vor zu vielen Besuchern fürchtet, findet es nächstes Jahr auch nicht statt – und auch in Zukunft wird es nicht mehr durchgeführt.

Diesen Donnerstag informierte das OK des «Lozärner Altstadtfäscht» über die Zukunft. Wie das Luzerner Fest wird auch der kleine Bruder im nächsten Jahr eine Pause einlegen. OK-Chef Alceo Benedetti erklärt: «Viele Besucher können nicht zwischen den beiden Festen unterscheiden. Man müsste damit rechnen, dass mehr als 10'000 kommen würden.» Das Fest im Süsswinkel war auf grossen Anklang gestossen. Es fand bisher drei Mal statt, bereits 2018 seien 4'000 Leute gekommen.

«Nach Gesprächen mit der Stadt kamen wir zum Schluss, auf das Fest zu verzichten», so Benedetti. Es wäre fraglich, ob die Sicherheit hätte gewährleistet werden können. Die Stadt erteilte deshalb keine Bewilligung. 

Die Zukunft vom Altstadt Fäscht sehen die Initianten Alceo Benedetti, Guido Huber und Matthias Lips nicht in der Fortführung einer eigenständigen Veranstaltung, sondern im Neustart des «Luzerner Fest» 2020 (zentralplus berichtete). Deshalb wird es bis auf Weiteres kein «Altstadtfäscht» mehr geben.

Nebst der Information über die Zukunft durfte das OK der Stiftung «Luzern hilft» einen Check in der Höhe von 63'800 Franken überweisen.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region