Der Hauptsitz von Japan Tobacco International befindet sich in Genf, produziert wird hingegen mit rund 300 Mitarbeitenden in Dagmersellen. (Bild: zentralpus)
Aktuell

Der Hauptsitz von Japan Tobacco International befindet sich in Genf, produziert wird hingegen mit rund 300 Mitarbeitenden in Dagmersellen. (Bild: zentralpus)

Brite übernimmt Leitung von Tabakfirma in Dagmersellen

2min Lesezeit

Rochade beim Tabakunternehmen Japan Tobacco International Schweiz in Dagmersellen: Der Brite Martyn Griffiths ist zum neuen General Manager ernannt worden.

Wechsel an der Spitze der Tabakfirma Japan Tobacco International (JTI) Schweiz in Dagmersellen. Das Unternehmen hat Martyn Griffiths wurde zum neuen General Manager ernannt.

Die Ernennung tritt per Oktober 2018 in Kraft, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Martyn Griffiths ist britischer Staatsbürger und seit 1992 in verschiedenen Positionen für das Unternehmen tätig. So war er beispielsweise am Hauptsitz von JTI im Marketing und Vertrieb beschäftigt und führte später von Kuala Lumpur aus das Geschäft in Malaysia. Ab 2012 leitete Griffiths die Benelux-Länder.

Er tritt die Nachfolge von John Aurlund an, der in eine neue Position am Genfer Hauptsitz des Unternehmens wechselt. Aurlund verantwortete die Schweizer Markteinführung des Tabak-Verdampfers Ploom Tech und der E-Zigarette mit Nikotinkapseln Logic Pro. Unter seiner Leitung konnte JTI den Marktanteil in der Schweiz ausbauen.

Das Tabakunternehmen Japan Tobacco International ist in mehr als 130 Ländern tätig ist. Zu seinen Zigarettenmarken gehören unter anderem Winston und Camel. Während der Hauptsitz in Genf liegt, findet die Produktion in Dagmersellen im Kanton Luzern statt. Dort stellen rund 300 Mitarbeitende täglich über 40 Millionen Zigaretten her (zentralplus berichtete).

In Dagmersellen werden täglich Millionen von Zigaretten produziert.
In Dagmersellen werden täglich Millionen von Zigaretten produziert. (Bild: zentralpus)

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region