Ein Autofahrer wurde beim Unfall verletzt und musste ins Spital gefahren werden.
  (Bild: Luzerner Polizei)
Aktuell

Ein Autofahrer wurde beim Unfall verletzt und musste ins Spital gefahren werden.   (Bild: Luzerner Polizei)

Unfall im Feierabendverkehr führt zu Stau

1min Lesezeit

Am Dienstagabend ist es im Autobahnzubringer Rontal zu einer Auffahrkollision zwischen drei Autos gekommen. Eine Person wurde dabei verletzt. Der Tunnel musste gesperrt werden, was zu Rückstau führte.

Am Dienstagabend hat sich im Rontal ein Verkehrsunfall ereignet, der im Feierabendverkehr Geduld erforderte. Kurz nach 17.15 Uhr fuhr eine Autofahrerin durch den Zubringertunnel Rontal Richtung Inwil. Weil der Verkehr stockte, musste sie anhalten – genauso wie der hinter ihr fahrende Autofahrer.

Doch der nächste in der Kolonne bemerkte das zu spät: Er fuhr in das Heck des mittleren Fahrzeuges, das durch den Aufprall in das vorderste Auto geschoben wurde.

Ein Autofahrer verletzte sich beim Unfall. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Der Zubringertunnel war während rund anderthalb Stunden gesperrt werden. Dies führte zu Rückstau im Feierabendverkehr. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 22'000 Franken.

Der hinterste Fahrer reagierte zu spät – und fuhr ins Heck des mittleren Autos.
Der hinterste Fahrer reagierte zu spät – und fuhr ins Heck des mittleren Autos. (Bild: Luzerner Polizei)

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region