Durch den Fahrzeugbrand boten sich spektakuläre Bilder. (Bild: Luzerner Polizei)
Aktuell

Durch den Fahrzeugbrand boten sich spektakuläre Bilder. (Bild: Luzerner Polizei)

Adligenswil: Zuerst waren's nur Funken, dann brannte Auto aus

1min Lesezeit

Am Donnerstag ist ein Auto auf der Meggerstrasse in Adligenswil in Brand geraten. Der Fahrer konnte kurz vor dem Brand gewarnt werden und das Auto zur Seite stellen.

Am Donnerstagvorabend, kurz vor 17 Uhr, fuhr ein Autofahrer auf der Meggerstrasse von Meggen Richtung Adligenswil. Bei der dortigen Baustellenampel musste er sein Fahrzeug anhalten und stellte den Motor ab.

Der Autofahrer wurde von einer Drittperson darauf aufmerksam gemacht, dass im Frontbereich des Fahrzeuges funken zu sehen seien. Daraufhin stellte der Fahrer sein Auto zur Seite. Kurze Zeit später geriet das Auto in Brand – es erlitt Totalschaden.
 
Durch die aufgebotenen Feuerwehren konnte der Brand gelöscht werden. Verletzt wurde dabei niemand. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch die Branddetektive der Luzerner Polizei. Die Meggerstrasse musste vorübergehend gesperrt werden.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region