So sieht der Museumsplatz heute aus. (Bild: Stadt Luzern)
Aktuell

So sieht der Museumsplatz heute aus. (Bild: Stadt Luzern)

Museumsplatz in Luzern wird umgestaltet

1min Lesezeit

Bis Ende November 2018 wird der Museumsplatz beim Eingang zur Weggisgasse umgestaltet. Ziel der Stadt Luzern ist es, unter anderem durch neue Sitzbänke die Aufenthaltsqualität zu verbesseren.

Auf dem Museumsplatz am Eingang zur Hertensteinstrasse befinden sich zurzeit zwei Götterbäume. Unter diesen wächst Kirschlorbeer und überwuchert die vorhandenen Sitzelemente.

Die Stadtgärtnerei reagiert nun darauf und gestaltet den Museumsplatz um. Vom 26. September bis Ende November entstehen neue Elemente, welche für mehr Aufenthaltsqualität sorgen sollen.

Es kommen neue Bänkli hin

Die beiden Götterbäume werden entfernt. An ihrer Stelle entsteht vor der Confiserie Bachmann ein neuer Baumstandort mit mehreren Sitzgelegenheiten. Die Massnahmen werden im Sinne von Grünstadt Schweiz geplant und ausgeführt.

Dabei soll auf die Regionalität der verwendeten Materialien geachtet werden. So werden zum Beispiel die Bäume in der eigenen Baumschule aufgezogen und das Baumsubstrat wird mit Bestandteilen aus der Region hergestellt.

Die gewählten Bäume sollen für Schatten sorgen, die städtische Hitze ertragen und den Feinstaub möglichst gut binden. Zudem sollen fünf Sitzbänke künftig zum Verweilen einladen. Sie sind auf dem Platz verteilt.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region