Im Rothenring in Littau war die Luzerner Feuerwehr diesen Donnerstag mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: pze)
Aktuell

Im Rothenring in Littau war die Luzerner Feuerwehr diesen Donnerstag mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: pze)

Luzerner Feuerwehr mit Grosseinsatz in Littau – Situation bereits geklärt

1min Lesezeit

Das Sirenengeheul in der Stadt Luzern deutete auf einen ereignisreichen Einsatz der Luzerner Feuerwehr hin. Doch die Sache war halb so dramatisch, die Feuerwehr gibt bereits Entwarnung. 

Diesen Donnerstagmorgen war in der Stadt Luzern lautes Sirenengeheul zu hören. Mehrere Fahrzeuge der Polizei und der Luzerner Feuerwehr machten sich auf Richtung Littau.

Im Gewerbegebiet am Rothenring war ein grosser Feuerwehreinsatz bei einem Autospritzwerk im Gang. Vor Ort gab Theo Honermann, der Kommandant der Luzerner Feuerwehr, jedoch bereits wieder Entwarnung: «Es wurde Rauch und Hitze festgestellt, worauf die Verantwortlichen vorbildlich gehandelt haben und die Feuerwehr alarmierten.» Diese habe die Anlage abstellen und das Kamin abkühlen können, die Feuerwehr wird in Kürze wieder abziehen können. «Es gab zu keinem Zeitpunkt ein offenes Feuer», so Honermann. Was die Ursache für den Zwischenfall war, ist noch nicht bekannt.

Vor Ort war auch die Ambulanz zu sehen. Dies ist bei einem solchen Grossaufgebot üblich. Verletzte gab es keine. 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region