Soll umfassend aufgepeppt werden. Der Einkaufstempel in Sursee. (Bild: Screenshot GoogleMaps)
Aktuell

Soll umfassend aufgepeppt werden. Der Einkaufstempel in Sursee. (Bild: Screenshot GoogleMaps)

Der Surseepark erhält ein Face-Lifting

2min Lesezeit

Der Surseepark wird umfassend erneuert und umgebaut. Dafür werden ganze Baustrukturen abgerissen oder verschoben. Ziel ist es, den Komfort für die Kunden zu erhöhen. Welche Geschäfte es künftig geben wird, ist aber noch nicht abschliessend geklärt.

Der Surseepark ist erfolgreich unterwegs. 192,8 Millionen Franken wurden im Einkaufscenter Surseepark im Jahr 2017 umgesetzt. Die Filiale des «orangen Riesen» ist sogar die zweiterfolgreichste der Migros Luzern. Nach derjenigen im Zugerland-Center.

Doch der Einkaufstempel ist in die Jahre gekommen. Deshalb will ihn die Migros im kommenden Jahr umfassend erneuern und ausbauen, wie die «Surseer Woche» weiss. Seit kurzem ist nun klar, welche Anpassungen es geben wird.

Vorbau muss weichen

Demnach will die Migros den von langer Hand geplanten Verbindungsbau zwischen Surseepark II und III nur noch eingeschossig realisieren. Dafür muss der Heuweg leicht zum Surseepark III hin verschoben werden. Zudem wird der arkadenförmige Vorbau an der Bahnhofstrasse abgerissen und der Eingangsbereich verschönert. Mit einem Oblicht in Szene gesetzt, soll die neue «Plaza» frischer und luftiger erscheinen als jetzt.

Neben diesen ästhetischen Massnahmen sind zwei zusätzliche Lifte im Eingangsbereich geplant. Dies soll die Kapazität der Aufzüge erhöhen. Im ersten Stock erneuert die Migros das in die Jahre gekommene Restaurant, das nun ebenfalls über eine Terrasse zur Bahnhofstrasse hin verfügt.

Branchenmix noch nicht klar

Doch wie wird sich der Umbau auf das Angebot und den Mix der Geschäfte auswirken? «Die Planungsarbeiten zum Umbau sind im Gange, ebenso laufen Gespräche mit den Partnergeschäften über die zukünftigen Standorte innerhalb des Surseeparks. Deshalb können wir aktuell noch keine detaillierten Auskünfte geben», sagt Claudius Bachmann, Mediensprecher der Genossenschaft Migros Luzern gegenüber der «Surseer Woche».

Über einen Umbau denkt man auch beim Surseepark III nach. «Der Surseepark III soll modernisiert werden. Im Idealfall kann dies parallel zum Umbau des Surseeparks II geschehen», sagt Bruno Notter, Geschäftsführer der Surseepark Immobilien AG, der Eigentümerin des Grundstücks. Zurzeit werden verschiedenen Szenarien geprüft.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region