Töfffahrer braust mit 140 Sachen durch die Gegend

1min Lesezeit

Statt mit 80 ist ein Töfffahrer am Dienstag mit 140 km/h ausserorts gefahren. Er tappte in eine Geschwindigkeitskontrolle der Luzerner Polizei.

Am Dienstagmorgen hat die Polizei auf der Luzernerstrasse in Ermensee eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei haben sie einen Motorradfahrer mit 140 km/h ertappt. Erlaubt wären nur 80 km/h.

Dem 43-jährigen Schweizer wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region