Shopping-App geht an den Start – 62 Luzerner Läden machen mit

1min Lesezeit

Es ist eine Antwort der exlusiven Lädeli und Boutiqen auf die Mega-Shopping-Meilen in der Agglo: Die Smartphone-App Findeling, die nun definitiv auch in Luzern zum Einsatz gelangt.

Schon zum Auftakt seien 62 Läden dabei, meldete der Quarterverein Hirschmatt-Neustadt am Donnerstag, wenn demnächst «die Local-Shopping-App der kleinen und feinen Luzerner Läden» defintiv starte.

Genau genommen handelt es sich um die von der Wirtschaftspsychologin Katharina Walter und dem Wirtschaftsinformatiker Florian Schneider gegründete Smartphone-App «Findeling», die bereits in Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Frankfurt und München erfolgreich im Einsatz steht. Luzern ist nun als erste Schweizer Stadt dabei.

Findeling dienst dabei der Wegweiser zu ausgewählten, kleinen, meist inhabergeführten Läden mit attraktiven Produkten. Grosse Ketten seien keine dabei. Der Quarterverein Hirschmatt-Neustadt sei überzeugt: Auch die Stadt Luzern habe bezüglich Ladenvielfalt mehr zu bieten, als die Meisten ahnen – dank der kleinen Lädeli und Boutiquen. Mit der App könne man unkompliziert das neuste Angebot durchstöbern, schnell einen Überblick gewinnen und sich dann vor Ort fachmännisch beraten lassen.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region