Wohnen beim Mattenhof mit Blick auf den Pilatus: In Luzern Süd zwischen Eichhof und Horw herrscht derzeit Bauboom. (Bild: giw)
Aktuell

Wohnen beim Mattenhof mit Blick auf den Pilatus: In Luzern Süd zwischen Eichhof und Horw herrscht derzeit Bauboom. (Bild: giw)

Kriens prüft neues Schulhaus in Luzern Süd

2min Lesezeit

In den Krienser Neubaugebieten in Luzern Süd wird sich in den kommenden Jahren ein neuer Schulhaus-Standort aufdrängen. Dies geht aus der aktualisierten Schulraumplanung hervor, die dem Einwohnerrat für die Juni-Sitzung unterbreitet wird.

Kriens wächst rasant. Das stelle auch erhöhte Anforderungen an die Infrastruktur, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Ein zentrales Element davon ist die langfristige Planung des Schulraums. In der Schule verändern sich aber nicht nur die Kinderzahlen, sondern auch die Anforderungen der Schule an Qualität und Grösse der Schulräume.

Die Anzahl Kinder im Kindergarten wird sich nach einer Phase der Stagnation zwischen 2022 und 2027 auf 575 erhöhen – gegenüber den 500 Kindergärtnern in Kriens. Der mittelfristige Anstieg wird im Schulkreis Kuonimatt erfolgen. Längerfristig wird diese Zunahme aber auch die Schulkreise Roggern, Brunnmant und Amlehn betreffen. Auch in der Primarschule wird die Anzahl Schüler von 1'400 auf gegen 2000 im Jahr 2023 steigen. Und die Anzahl Klassen in der Sekundarschule wird sich von heute 32 auf 46 bis 2027 erhöhen, rechnet die Gemeinde vor.

Einwohnerrat äussert sich im Juni

An den bestehenden Quartierschulhäusern will man festhalten und die Schulstandorte sollen erweitert werden. Mit den quartierbezogenen Schulstandorten soll auch sichergestellt werden, dass die Kinder auf sicheren und möglichst kurzen Schulwegen ihr Schulhaus erreichen können. Zudem sollen für die Kinder, aber auch für die Bewohner der Quartiere genügend Freiräume auf den Schulhausarealen zur Verfügung stehen. Insbesondere die beiden Schulanlagen Kuonimatt und Roggern sollen erweitert werden.

Um diesen Weg des konsequenten Quartierschulhaus-Konzeptes weiterzugehen, will der Gemeinderat einen neuen Schulstandort in Luzern Süd prüfen. Nun muss sich der Einwohnerrat mit den Zahlen beschäftigen. Dieser wird sich Ende Juni mit dem Bericht befassen.


x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region