Einer fünften Ausgabe des Genuss Film Festivals dürfte nichts im Weg stehen. (Bild: zvg Genuss Film Festival)
Aktuell

Einer fünften Ausgabe des Genuss Film Festivals dürfte nichts im Weg stehen. (Bild: zvg Genuss Film Festival)

Drei Preise zum Abschluss des Genuss Film Festivals

3min Lesezeit

Mit der Foto Award Night im Genuss-Pavillon, rund 260 Gästen und der Moderation durch Remo Hegglin geht am Donnerstag das vierte Genuss Film Festival zu Ende. Ausgezeichnet wird unter anderem der Oberägerer Fotograf Robert Bösch.

«Wir sind sehr zufrieden mit der diesjährigen vierten Ausgabe unseres Festivals», ziehen die Initianten Matthias Luchsinger, Stefan Meier und Ulrich Straub Fazit. «Der neue Pavillon direkt am See hat das Genuss Film Festival in eine neue Sphäre gehoben», geben sie sich euphorisch.

Spitzenköche aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland waren im Genuss-Pavillon am Werk. Für die kulinarischen Erlebnisse sorgten Michèle Meier und Hubert Erni, Rolf Caviezel, Dario Cadonau, Evi, Leonie und Greta Sicher mit Stefan Meier, Nino Mosca, Silvia Manser und Robert Speth.

Über 160 Schüler trafen sich an drei Vormittagen im Kino Seehof, um den Film «Slow Food Story» zu schauen. Auf spielerische Weise wurden im Anschluss die saisonalen Produkte im Genuss-Pavillon verarbeitet, degustiert und gekocht. Wie die «grossen» Gäste durften die Schüler an der weiss gedeckten Tafel essen (zentralplus berichtete). Dabei wurde auf das Verhalten nach Knigge geachtet und dies auch entsprechend geschult und weitergegeben.

Alter schützt vor Preisen nicht

Am Festival wurden vier Preise vergeben: Den «Genuss Film Award» unter dem Titel «A Tribute to...» erhielt die in Zug aufgewachsene Schauspielerin Vera Bommer. Sie spielte unter anderem in der zweiten Staffel der Serie «Der Bestatter» mit. Bommer wird die Arbeit eines Jungfilmers während eines Jahres als Mentorin begleiten. Daneben unterstützt der Gönnerverein «Freunde Genuss Film Festival Zug» den Jungfilmer während dieses Jahres finanziell.

2018 wurde wiederum der «Genuss Koch Award» als Würdigung für das Lebenswerk eines Kochs oder einer Köchin verliehen. Die diesjährigen Preisträgerinnen sind Evi, Leonie und Greta Sicher vom Hotel Restaurant Gotthard in Gurtnellen. Die Schwestern stehen im hohen Alter, rund 25 Jahre nach der ordentlichen Pension, immer noch aktiv am Kochherd und im Speisesaal.

Vera Bommer hat gerade den Genuss Film Award abgeräumt.
Vera Bommer wird die Arbeit eines Jungfilmers ein Jahr lang mentoren. (Bild: wia)

Als «Zuger Fotograf des Jahres» wurde der bekannte Fotograf Robert Bösch aus Oberägeri für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Zusammen mit «photo18», der wichtigsten Werkschau der Schweizer Fotografie, hat das Genuss Film Festival wiederum eine Ausstellung mit fünf regionalen Fotografen zum Thema «Essen, Trinken, Geniessen» kuratiert. Die Arbeiten sind im Gasthaus Rathauskeller ausgestellt. Die Besucher amteten dabei als Jury. Der «Genuss Foto Award» ging an Thomas Biasotto, der nun seine Fotos während der «photo19» in Zürich ausstellen kann.

In Zusammenarbeit mit «photo18» wurde zudem online ein Publikums-Fotowettbewerb ausgeschrieben, zu dem Fotofans aus der ganzen Schweiz ihre Bilder zum Thema «Streetfood» einsenden konnten. Die diesjährige Gewinnerin ist Gabi Mutti.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region