Sepp Grob-Bieri (rechts) tritt im Kantonsrat die Nachfolge des verstorbenen Pirmin Frei an. (Bild: zvg)
Aktuell

Sepp Grob-Bieri (rechts) tritt im Kantonsrat die Nachfolge des verstorbenen Pirmin Frei an. (Bild: zvg)

Nachfolger des verstorbenen Pirmin Frei steht fest

1min Lesezeit

Sepp Grob-Bieri wird voraussichtlich im Juni in den Zuger Kantonsrat nachrücken. Der 48-jährige Allenwindner übernimmt den Sitz des verstorbenen Pirmin Frei, wie die CVP Baar mitteilt. Die Nachricht vom plötzlichen Tod des Zuger CVP-Präsidenten löste Ende März grosse Betroffenheit aus.

Sepp Grob-Bieri wird in den Zuger Kantonsrat nachrücken. Er tritt die Nachfolge des Ende März überraschend an einer Hirnblutung verstorbenen Parteipräsidenten Pirmin Frei an (zentralplus berichtete).

Der Allenwindner ist ein Vertreter des Gewerbes, wie die CVP Baar mitteilt. Er arbeitet bei der Leo Ohnsorg AG in Steinhausen. Politisch engagiert er sich als Mitglied der gemeindlichen Planungskommission und als Vorstandsmitglied der CVP Baar. Der 48-Jährige wird voraussichtlich an der Kantonsratssitzung vom 7. Juni vereidigt und bis Ende 2018 den Sitz von Pirmin Frei übernehmen.

Klar ist bereits jetzt, dass der verheiratete Familienvater dreier Kinder sein Mandat behalten und an den Gesamterneuerungswahlen vom 7. Oktober 2018 erneut antreten möchte. Die offizielle Nomination erfolgt an der Nominationsversammlung der CVP Baar am 16. Mai 2018.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region