Yannick Schmid wird bis auf Weiteres nur noch reduziert trainieren. (Bild: Martin Meienberger/ freshfocus)
Aktuell

Yannick Schmid wird bis auf Weiteres nur noch reduziert trainieren. (Bild: Martin Meienberger/ freshfocus)

FCL-Spieler Yannick Schmid muss operiert werden

1min Lesezeit

Eine routinemässige Untersuchung beim FCL-Spieler Yannick Schmid zeigten hohen Blutdruck und eine hohe Herzfrequenz an. Um die Ursache abzuklären, wird der 22-Jährige Ende März einer kleinen Operation unterzogen.

FCL-Spieler Yannick Schmid wird bis auf Weiteres nur noch in einem reduzierten Pensum mit der 1. Mannschaft trainieren. Grund dafür sind medizinische Abklärungen wegen Unregelmässigkeiten bei Herzschlag und Blutdruck. Deswegen muss sich der 22-Jährige Ende März einem operativen Eingriff unterziehen.

Wie der Verein mitteilt, haben bereits frühere Untersuchungen beim Krienser Innenverteidiger Yannick Schmid eine hohe Herzfrequenz und einen hohen Blutdruck aufgezeigt. In der Folge sei dies weiter abgeklärt worden, zur genauen Ursache macht der FCL in seiner Mitteilung aber keine Angaben. Die Unregelmässigkeiten werden nun mit Medikamenten behandelt. Wie erfolgreich, das sollen regelmässige Kontrollen zeigen.

Mit dem kleinen operativen Eingriff Ende März dient zudem ebenfalls der Abklärung eines eventuellen unregelmässigen Herzschlages an. Die Ergebnisse dieses Eingriffes werden laut dem FCL zu gegebener Zeit kommuniziert.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region