Der geplante Kiesabbau ruft in Cham Widerstand hervor. (Symbolbild: Emanuel Ammon).
Aktuell

Der geplante Kiesabbau ruft in Cham Widerstand hervor. (Symbolbild: Emanuel Ammon).

Ganz Cham wehrt sich gegen die Kiesgrube

1min Lesezeit

Kiesabbau – nein danke: Die Chamer Ortsparteien gehen geeint gegen das geplante Kiesabbaugebiet Hatwil/Hubletzen vor. Mit einem Vorstoss wollen sie ein Zeichen setzen und den Gemeinderat stärken.

Zwischen dem Chamer Weiler Niederwil und dem Kloster Frauenthal soll dereinst Kies abgebaut werden. Die Baudirektion des Kantons Zug hat ein entsprechendes Verfahren für eine Anpassung des Kantonalen Richtplanes gestartet. Ziel ist es, ein neues Kiesabbaugebiet in Cham «Hatwil/Hubletzen» festzusetzen und so anschliessend eine kantonale Nutzungszone für Kiesabbau zu ermöglichen.

Doch damit hat der Kanton die Rechnung ohne den Wirt gemacht: In Cham regt sich nämlich Widerstand. Gegen das Vorhaben wehren sich alle Chamer Ortsparteien sowie die Chamer Kantonsräte jeglicher Parteien. Gemeinsam haben sie dazu eine Motion eingereicht.

Mit dem Vorstoss wollen die Gegner des Kiesabbau-Gebietes ein deutliches Zeichen setzen, dass für die Chamer Bevölkerung in diesem Gebiet kein Kiesabbau in Frage kommt, wie sie in einer Mitteilung am Donnerstagmorgen festhalten. Man werde sich gegen das «Diktat des Kantons vehement zur Wehr setzen». Kritisiert wird unter anderem das schlechte Flächen-Nutzenverhältnis und das Eindringen in ein solch ruhiges Gebiet.

Mit ihrer Motion stärken die Parteien auch den Chamer Gemeinderat, der dem geplanten Kiesabbau ebenfalls skeptisch gegenüber steht. Und auch auf kantonaler Ebene werden die Kritiker aktiv: Auch der Chamer CVP-Kantonsrat Hans Baumgartner hat einen Vorstoss eingereicht.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region