Böser Arbeitsunfall: Bei Holzarbeiten die rechte Hand abgetrennt

1min Lesezeit

Am Montagnachmittag hat sich ein Landwirt in Entlebuch bei Holzarbeiten schwer verletzt. Er wurde von der Rega ins Spital gebracht.

Der Arbeitsunfall ereignete sich am Montagabend um 16.45 Uhr auf einem Bauernhof in Entlebuch. Dies teilte die Luzerner Polizei am Dienstag mit. Aus bisher unklaren Gründen hat sich ein 64-jähriger Mann mit einer Holzspaltmaschine die rechte Hand abgetrennt.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst 144 und die Rega, welche den Verletzten in das Spital flog.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region