Heinz Schumacher verzichtet auf Regierungsratskandidatur

1min Lesezeit

Heinz Schumacher (FDP) wurde von verschiedenen Seiten zu einer Regierungsratskandidatur motiviert. Er verzichtet nun jedoch darauf und möchte sich weiterhin seinen Aufgaben als Gemeindepräsident von Root stellen.

Nachdem Regierungsrat Robert Küng angekündigt hat, sich nicht mehr für die Erneuerungswahlen im Jahr 2019 zur Verfügung zu stellen (zentralplus berichtete), wurde Heinz Schumacher von verschiedenen Seiten motiviert, sich den Delegierten der FDP Luzern zur Nomination als FDP-Regierungsrat anzubieten.

Nach gründlicher Überlegung und verschiedenen Gesprächen hat sich Heinz Schumacher nun gegen eine Regierungsratskandidatur entschieden. Er möchte sich auch in Zukunft den Aufgaben als Gemeindepräsident von Root widmen, wie die FDP Root in einer Medienmitteilung vom Montag mitteilt.

Die FDP bedauere den Entscheid, dass sich Schumacher gegen eine Kanditatur entschieden habe – aber schätze es, dass er sich weiterhin auf die Rolle als Gemeindepräsidenten konzentriere.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region