Kämpfen um den Platz des Gemeindepräsidiums Ruswil: Franzsepp Erni (CVP) und Lotti Stadelmann (SP).
  (Bild: Homepage CVP Luzern/Gemeinde Ruswil)
Aktuell

Kämpfen um den Platz des Gemeindepräsidiums Ruswil: Franzsepp Erni (CVP) und Lotti Stadelmann (SP).   (Bild: Homepage CVP Luzern/Gemeinde Ruswil)

Ruswiler Stimmvolk darf über Nachfolge von Leo Müller entscheiden

1min Lesezeit

Für die Ersatzwahl des Gemeindepräsidiums Ruswil für den Rest der Amtsdauer ist mehr als ein Wahlvorschlag eingegangen. Neben Franzsepp Erni (CVP) wurde nun auch Lotti Stadelmann (SP) vorgeschlagen. Somit findet am 29. April 2018 ein erster Wahlgang an der Urne statt.

Leo Müller, der Gemeindepräsident von Ruswil, tritt nach zehn Jahren Ende August zurück. Vergangene Woche hat die CVP-Ortspartei Franzsepp Erni einstimmig als Gemeindepräsident nominiert (zentralplus berichtete).

Nun ist für die Ersatzwahl des Gemeindepräsidiums Ruswil für den Rest der Amtsdauer 2016-2020 mehr als ein Wahlvorschlag eingegangen. Neben Franzsepp Erni schlägt die SP Ruswil Lotti Stadelmann Eggenschwiler zur Wahl als Gemeindepräsidentin vor. Am 29. April findet somit ein erster Wahlgang an der Urne statt.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region