Die Fans des FC Basels ziehen durch die Stadt Luzern. (Bild: zvg)
Aktuell

Die Fans des FC Basels ziehen durch die Stadt Luzern. (Bild: zvg)

Polizei setzt Wasserwerfer und Gummischrot gegen Basel-Fans ein

2min Lesezeit

Der FC Luzern traf diesen Sonntag auf den FC Basel. Im Vorfeld der Partie musste die Luzerner Polizei eingreifen.

Wie eine Augenzeugin berichtet, ist es vor dem Fussballspiel FC Luzern gegen FC Basel in Luzern zu Zwischenfällen gekommen. So habe die Polizei Wasserwerfer und Gummischrot gegen Anhänger des FC Basels eingesetzt. «So etwas habe ich noch nie gesehen. Die ganze Strasse ist von oben bis unten voll mit Gummischrot», sagt sie zu zentralplus. 

Die Fans hätten Anwohner auf Balkonen verbal angegriffen und beworfen. Diverse Bierdosen und kaputte Glasflaschen seien auf der Strasse liegen geblieben, so die über der Bushaltestelle Mönchweg wohnhafte Person. «Viele Personen hatten Eisenstangen dabei», erklärt die Zeugin.

Sehen Sie im Video den Einsatz der Luzerner Polizei gegen die FCB-Fans:

Eine weitere Augenzeugin aus der Voltastrasse berichtet ebenfalls von einer geladenen Stimmung, einem grossen Polizeiaufgebot und vielen maskierten Fussballfans. 

Die Luzerner Polizei bestätigte am Sonntagabend den Einsatz. Die Anhänger des FC Basel seien mit einem Extrazug angereist, welcher um 14:16 Uhr beim Bahnhof Luzern eintraf. Anschliessend gingen diese zu Fuss Richtung Stadion. Im Gebiet Breitenlachen splittete sich eine Gruppe von rund 40 Personen ab. Diese vermummten sich und griffen via Hubelrain Anhänger des FC Luzern an. Nach der kurzen Auseinandersetzung rannten diese wieder zurück. Um die anderen Anhänger des FC Basel zurückzuhalten setzte die Polizei Gummischrot und den Wasserwerfer ein. Die Anhänger des FC Luzern hielten sich zu jeder Zeit an die im Vorfeld gemachten Absprachen. Meldungen über verletzte Personen sind keine eingegangen.

Während des Spiels blieb es ruhig. Um ein erneutes Aufeinandertreffen der beiden Fangruppierungen zu verhindern, wurden die Anhänger des FC Basel nach dem Spiel vorerst im Stadion zurückgehalten. Beim Rückmarsch blieb es ebenfalls ruhig. Der Extrazug verliess den Bahnhof Luzern um 19:09 Uhr.

Die Polizei setzte Wasserwerfer ein.
Die Polizei setzte Wasserwerfer ein. (Bild: zvg)

Der FC Luzern gewann das Spiel übrigens mit 1-0. Damit sind die Titelträume des FC Basel wohl endgültig dahin. Bleibt zu hoffen, dass es bei der Rückreise der Basel-Fans ruhig bleibt.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region