Der alte und der neue Chef der Zuger Gebäudeversicherung: Max Uebelhart (links) und Richard Schärer. (Bild: zvg)
Aktuell Politik Wirtschaft

Der alte und der neue Chef der Zuger Gebäudeversicherung: Max Uebelhart (links) und Richard Schärer. (Bild: zvg)

Viel Feind, viel Ehr – wehrhafter Boss der Zuger Gebäudeversicherung tritt ab

3min Lesezeit

Max Uebelhart, der Chef der Zuger Gebäudeversicherung, der Konfrontationen nicht scheut, geht in Pension. Der Nachfolger des passionierten Feuerwehrmanns Uebelhart ist Richard Schärer, ein Wirtschaftsprüfer und Immobilienfachmann aus Steinhausen. Er hat das gleiche Parteibuch – er ist bei der CVP.

Der Zuger Regierungsrat hat auf Antrag des Verwaltungsrats der Gebäudeversicherung Zug den neuen Direktor der Gebäudeversicherung Zug gewählt, wie er mitteilt. Richard Schärer, Betriebswirt und Wirtschaftsprüfer aus Steinhausen, wird am 1. Mai 2018 die Nachfolge des Amtsinhabers antreten, der in den Ruhestand tritt.

Laut Communiqué überzeugte Richard Schärer die Wahlgremien mit seiner langjährigen und vielseitigen Führungserfahrung als Finanzchef und Geschäftsleitungsmitglied eines grossen Schweizer Unternehmens und aufgrund seiner früheren Tätigkeiten als stellvertretender Geschäftsführer, Wirtschaftsprüfer und Revisor bei Treuhandgesellschaften.

Ein Spezialist für Anlagen

Im Weiteren bringe  Schärer als Direktor einer Immobiliengesellschaft wichtige Kenntnisse im Bereich Immobilienanlagen mit. Seine gute Verankerung im Kanton Zug, wo er in verschiedenen Gremien leitende Aufgaben ehrenamtlich wahrnimmt, runde sein Profil ab. Überdies ist er wie sein Vorgänger ein Christdemokrat. Schärer sitzt für die Steinhauser CVP in der gemeindlichen Finanzkommission, die er auch präsidiert.

Richard Schärer hat Jahrgang 1970, ist im Kanton Zug aufgewachsen und wohnt mit seiner Familie in Steinhausen. Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium an der Universität Zürich machte Richard Schärer das Wirtschaftsprüferdiplom und bildete sich im Finanz- und Rechnungswesen und im Führungsbereich weiter.

Lob und Dank für Uebelhart

Nach der öffentlichen Ausschreibung der Stelle gingen bei der Sicherheitsdirektion 62 Bewerbungsdossiers ein. Schärer übernimmt die Geschäftsleitung der Gebäudeversicherung Zug als  selbständige öffentlich-rechtlichen Anstalt. Der amtierende Stelleninhaber, Max Uebelhart, tritt nach der Übergabe der Amtsgeschäfte per Ende Mai in den Ruhestand. Er hat die Gebäudeversicherung Zug während mehr als 10 Jahren geleitet.

Nach offizieller Auffassung des Regierungsrats ist es ihm gelungen, «die verschiedenartigen Herausforderungen, die sich durch das stete Siedlungswachstum, durch steigende Versicherungswerte, durch unberechenbarer werdende Umwelteinflüsse, aber auch durch rechtliche und strukturelle Veränderungen im Bereich der Feuerwehren ergaben, vorausschauend zu bewältigen.»

Ärger für den Chef

Max Uebelhart übergebe die Leitung eines soliden und finanziell robusten Unternehmens, das mit den anderen Gebäudeversicherungen und Rückversicherern in der Schweiz gut vernetzt ist, heisst es in der Mitteilung.

Tatsächlich hat Uebelhart seinem Chef, Sicherheitsdirektor Beat Villiger (CVP) auch eine Menge Ärger beschert. Nach Eigenmächtigkeiten im Spesen- und Anlagebereich handelte er sich vergangenes Jahr eine Rüge seines Bosses ein und wurde verstärkt beaufsichtigt.

Ein Mann mit Einfluss

Zuvor hatte er sich Feinde bei den Feuerwehren und in der SVP gemacht. Die Linken hatte er verägert, weil die Gebäudeversicherung in der Gartenstadt Zug neu bauen lassen will, was das ortsbildgeschützte Ensemble beschädigen würde.

Übelhart war früher für die Baarer CVP im Kantonsrat. Er ist auch Verwaltungsratspräsident der Raiffeisenbank Zug.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region