Franz Keiser, Neuheimer Gemeinderat, will es nochmals wissen. (Bild: wia)
Aktuell

Franz Keiser, Neuheimer Gemeinderat, will es nochmals wissen. (Bild: wia)

Keiser tritt wieder an – und sucht Vereinsmitglieder

1min Lesezeit

Der 61-jährige Franz Keiser will eine vierte Amtszeit im Neuheimer Gemeinderat anhängen. Der parteilose Bauer tritt im Oktober zur Wiederwahl an – und geht gewohnt eigene Wege.

Franz Keiser tritt im Herbst wieder zur Wahl in den Gemeinderat von Neuheim an. Der 61-jährige Landwirt will für eine vierte Amtszeit gewählt werden, wie die «Zuger Zeitung» berichtet.

Dabei geht der Parteilose gewohnt unkonventionelle Wege. Mit einem Verein namens «Für Neuheim» will er die politische Debatte anheizen, Unterstützung für seine Wiederwahl und weitere Kandidaten gewinnen. Der Verein soll offen sein für alle und die Diskussion in der Gemeinde fördern.

Franz Keiser hat turbulente Zeiten hinter sich. Der Sozialvorsteher geriet in die Schusslinie der bürgerlichen Parteien, die ihm vorwarfen, seine Dossiers nicht im Griff zu haben. Eine Untersuchung förderte Unregelmässigkeite zutage, woraufhin die Verwaltung der wirtschaftlichen Sozialhilfe an die Gemeinde Baar ausgelagert wurde (zentralplus berichtete). 

Trotzdem ist Franz Keiser überzeugt, dass dies seiner Glaubwürdigkeit nicht geschadet habe. Die Wahlen in den Gemeinden im Kanton Zug finden am 7. Oktober statt.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region