Zwei Fasnächtler feiern am Montag bei strahlend blauen Himmel über Luzern.
  (Bild: ida)
Aktuell

Zwei Fasnächtler feiern am Montag bei strahlend blauen Himmel über Luzern.   (Bild: ida)

Deutlich weniger Zuschauer am Wey-Umzug

1min Lesezeit

Der Güdismontag 2018 verlief ohne Zwischenfälle und mit deutlich weniger Passanten als im Jahr 2018. Am Morgen besuchten rund 1‘500 Personen die Wey-Tagwache. Der Umzug am Nachmittag zog rund 36'000 Zuschauer an. Das sind deutlich weniger Menschen als im Vorjahr.

Das kalte Wetter in Kombination mit dem intensiven Schneefall hat auch Folgen für das rüüdige Treiben. An der Weytagwache am Güdismontag wurden in diesem Jahr rund 1‘500 Personen gezählt. Im vergangenen Jahr waren es beinahe 4'000 Menschen. Die Stimmung war laut der Luzerner Polizei friedlich und es kam zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.

Der Wey-Umzug am Nachmittag konnte bei trockenen Wetterverhältnissen durchgeführt werden. Die Zuschauerzahl wird von der Luzerner Polizei auf rund 36'000 geschätzt, das sind 8'000 weniger als im Vorjahr. Auch dieser Anlass verlief ohne grössere Probleme. Vier vermisste Kinder konnten gefunden und an die Erziehungsberechtigten übergeben werden. Die Sperrung der Umzugsroute wird um 17:00 Uhr aufgehoben. Aufgrund der Strassensperrungen kam es auf den Umleitungsrouten zu kleineren Rückstaus.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region